Magna und BJEV stellen Autos in China her

Magna und BJEV stellen E-Autos in China her
shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 1104131906

Der Automobilzulieferer Magna und der Wandel zur Elektromobilität passen wie die Faust aufs Auge. Wie sonst könnte man sich Schlagzeilen wie: Magna gründet Joint-Venture mit SAIC für E-Antriebe, Magna entwickelt E-Fahrzeug-Architektur für die BAIC Group sowie Magna und May Mobility arbeiten gemeinsam an autonomen Shuttles erklären. Auch für Jaguar ist man tätig und fertigt im Grazer Werk den I-PACE.

Nun wurde bekannt, dass Magna weitere Gemeinschaftsunternehmen zur Fahrzeugentwicklung und -fertigung ins Leben gerufen hat. Gemeinsam mit dem chinesischen Hersteller von Elektrofahrzeugen Beijing Electric Vehicle (BJEV) hat man diese zwei Unternehmen gegründet. Die Vereinbarung wurde heute (18. Juni) unterzeichnet, die behördlichen Genehmigungen stehen noch aus.

Gefertigt werden soll in einer BAIC-Produktionsstätte in Zhenjiang, etwa 250 Kilometer nordwestlich von Schanghai. Bis zu 180.000 Fahrzeuge könnten dort jährlich vom Band laufen. Ein erstes Serienfahrzeug wird für 2020 erwartet. Mit den Gemeinschaftsunternehmen wollen die Partner Magna und BJEV durch erweiterte Kapazitäten potenzielle Kunden gewinnen.

“Diese Joint-Venture-Aktivitäten sind ein Meilenstein für Magna. Zum ersten Mal werden wir unseren Kunden Fahrzeuge zur Verfügung stellen, die außerhalb unserer Gesamtfahrzeugproduktion in Graz entwickelt und gebaut werden.” – Don Walker, CEO von Magna International

Quelle: Vogel Automobil Industrie – Elektromobilität: Magna und BJEV stellen Autos in China her

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.