Luka EV – Retro-Design trifft auf Elektroantrieb

Copyright Abbildung(en): MW Motors

Das seriennahe E-Fahrzeug Luka EV zeigt uns wunderbar auf, dass ein Elektroauto noch wie ein Auto aussehen darf. Denn das Design muss nicht immer bewusst möglichst fernab dem Bekannten sein. Die tschechische Marke MW Motors bringt mit Luka EV ein Fahrzeug mit einer ordentlichen Portion Retro-Charme auf den Markt, welches im inneren vier Elektro-Radnabenmotoren verbirgt und somit mit fortschrittlichstem E-Antrieb unterwegs ist. Modernes Innenleben trifft auf alt wirkende Karosserie und trotzdem oder vielleicht gerade deshalb bringt das Fahrzeug seinen ganz eigenen Charme mit sich.

Gemeinsam bringen die vier Elektro-Radnabenmotoren eine Leistung von 50 kW – je 12,5 kW pro Motor – mit sich. Neben dem umweltfreundlichen Antrieb bringen die Radnabenmotoren den Vorteil besserer Traktion als auch der gleichmäßigen Gewichtsverteilung mit sich. Kein Konzept, sondern seriennah und mit einer gehörigen Portion Retro-Charme: So fährt das Elektroauto Luka der tschechischen Marke MW Motors vor.

Nicht nur bei der Optik, sondern auch bei der Technik geht der Hersteller einen mutigen Weg und verbaut vier Elektro-Radnabenmotoren. Allerdings haben diese auch den Nachteil einer exponierten Unterbringung. Auch bei kleineren Unfällen könnten sie schnell Schaden nehmen. Generell fällt die Motorisierung, im Vergleich zu anderen E-Autos, eher gering aus. Passt aber wunderbar zum Luka EV, der eher zum gemütlichen Cruisen, als zum Rasen gedacht ist. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei knapp 140 km/h.

Auf die schwache Motorleistung abgestimmt ist auch die Akkukapazität von 21,9 Kilowattstunden. Dennoch soll die Energie für Strecken von bis zu 300 Kilometern reichen. Begründet wird dies durch das niedrige Gewicht des Wagens. Gerade einmal 815 Kilo bringt Luka EV auf die Waage. Platz bietet der Retro-Flitzer für 2 Personen. Preislich liegt das Fahrzeug bei rund 30.000 Euro zzgl. Mwst. Wer mehr erfahren will, sollte direkt beim Hersteller MW Motors vorbeischauen.

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Luka EV – Retro-Design trifft auf Elektroantrieb“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Der sollte mind.10 000 Euro günstiger sein. Aber sonst nicht zu verachten. ohne viel Schnick Schnack. Sollte aber ein 4 Plätzer sein mit Kofferraum für den Massenmarkt. Solchen Forderungen kommt Sono Motors aus München z. ZT. am nächsten. Wir brauchen weder ein chinesischer Byton vollgestopft mit virtuellem Unsinn , noch einen I-pace aus England der auch am Massenmarkt vorbei konstruiert.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Deutsche Post: Doch (noch) kein Ende für den StreetScooter
e.GO Life Next ab 16.990 € angekündigt – Auslieferung ab Juli 2021
Honda SUV e:prototype geht ab 2022 in China an den Start
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).