Jaguar Land Rover und AVID kooperieren bei der Entwicklung von Hybridantrieben

Copyright Abbildung(en): Jaguar Land Rover

Der englische Autotechnik-Entwickler AVID und Jaguar Land Rover arbeiten gemeinsam mit vier weiteren Unternehmen an der Entwicklung neuer Hybridantriebe. AVID ist spezialisiert auf Komponenten für schwere und leistungsstarke Hybridfahrzeuge, darunter Pumpen, Motoren, Lüfter, Traktionssysteme und Batteriemanagement. Zuletzt investierte das Unternehmen 2 Millionen Pfund für den Ausbau seiner Produktions- und F&E-Kapazitäten aus und hat derzeit einen jährlichen Gesamtproduktionswert von über 150 Millionen Pfund pro Jahr.

In einem nun 20,8 Millionen Pfund teuren Forschungs- und Entwicklungsprojekt wird man sich auf die Entwicklung neuer elektronischer Systeme und Komponenten konzentrieren. Unterstützt wird das Projekt durch das britischen Advanced Propulsion Centre (APC). Ausgangsbasis der Forschung und Entwicklung ist das Know-How von AVID. Am Ende des Projektes möchten Jaguar Land Rover und AVID, als auch die anderen Partner, einen hochmodernen Hybrid-Antrieb entwickelt haben, der das Potenzial haben, Fahrzeugemissionen zu reduzieren.

Wer mehr über Plug-In-Hybride bei Land Rover erfahren möchte, der soll sich den Artikel: „Luxus und Nachhaltigkeit“ – eine Podiumsdiskussion mit Jaguar Land Rover etwas genauer ansehen. In diesem habe ich einen Blick auf den in München ausgestellten Plug-in-Hybrid Range Rover geworfen.

Quelle: ChargedEVs – Jaguar Land Rover and AVID partner to develop hybrid powertrains

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Jaguar Land Rover und AVID kooperieren bei der Entwicklung von Hybridantrieben“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Endspurt: Aiways U6 SUV-Coupé wird auf deutscher Autobahn erprobt
Miele setzt auf den VW ID.Buzz im Kundenservice
Evergrande Hengchi 5: Serienproduktion wieder aufgenommen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).