IONITY setzt auf futuristische Formensprache bei eigenen Ladestationen

IONITY

Anlässlich des Genfer Automobilsalons wartet IONITY mit einem Design-Concept für sein pan-europäisches HighPower-Charging-Netzwerk auf. Wie ein Dach sitzt über dem vertikal schlank aufsteigenden Pylonen ein scheinbar frei schwebender Lichtkörper, der die Ladestation vor allem bei Nacht von Weitem sichtbar macht. Dem Charakter der E-Mobilität entsprechend vermittelt die Architektur ein offenes, leichtes und freundliches Raumgefühl.

Desweiteren überzeugt die Ladestation durch klare Strukturen und Oberflächen. Smart Interfaces und ein Mix aus robusten und Leichtigkeit ausstrahlenden Materialien verschmelzen zu einem nahtlosen Lade-Erlebnis. Eine weitere Besonderheit, die vor allem als netter Akzent anzusehen ist, ist die Tatsache, dass das Logo von IONITY beim Ladevorgang den energetischen Lauf als Ladestatus symbolisiert.

„Wie wir hier unsere Ladestation präsentieren ist ein Signal an unsere Shareholder, Partner und unseren zukünftigen Kunden: das Laden der Zukunft beginnt jetzt Gestalt anzunehmen.“ – Dr. Marcus Groll, COO der IONITY GmbH

Quelle: IONITY – IONITY setzt auf futuristische Formensprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.