Kamenzer Batteriespezialist Litarion stellt seinen Betrieb

Karmenzer Batteriespezialist stellt Betrieb ein

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 235481986

Bereits Anfang des Jahres hat der Kamenzer Batteriespezialist Litarion ein Insolvenzverfahren eingeleitet. Nun steht fest, dass Litarion sich nicht mehr erholen konnte und den Betrieb endgültig einstellen muss. Ausschlaggebend für die Einstellung des Betriebs ist die Tatsache, dass sich die Li-Tec Battery GmbH, Eigentümerin der von Litarion genutzten Räumlichkeiten, und zwei möglichen Investoren über die Weiternutzung der Immobilie nicht einigen konnte.

Besonders bitter ist dies für die 120 Mitarbeiter von Litarion, welche in den nächsten Tage ihre Kündigung erhalten. Auslöser für die Eröffnung des Insolvenzverfahren war, dass die zu Daimler gehörende Li-Tec Battery GmbH angekündigt hat, das Mietverhältnis mit Litarion zum 31. Januar zu beenden. Zuvor soll es Probleme mit Zahlungen gegeben haben und zu Pfändungen gekommen sein.

Zu Beginn des Insolvenzverfahrens sei man noch davon ausgegangen, dass dieses keine Auswirkungen auf die Erfüllung von aktuellen und zukünftigen Kundenaufträgen haben würde. Eine Vermutung die sich so nicht bewahrheitete. Zwei potenzielle Investoren gaben ein entsprechendes Kaufangebot ab, konnten sich aber mit Daimler offenbar über keinen Anschlussmietvertrag einigen. Für Litarion steht nun die Einstellung des Betriebs fest.

Quelle: Electrive.net – Endgültiges Aus für Kamenzer Batteriespezialist Litarion

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).