Einen Blick auf den I.D. VIZZION – viertes Modell der VW I.D.-Reihe

Volkswagen AG

Mit dem vierten Modell der VW I.D.-Reihe, dem I.D. VIZZION zeigt Volkswagen auf, welches Potential in der neuen vollelektrischen Antriebsplattform MEB vorhanden ist. Der I.D. VIZZION erfüllt hierbei alle Ansprüche an die individuelle Mobilität der Zukunft. Durch seinen rein elektrischen Antrieb ist er im Straßenverkehr emissionsfrei unterwegs, die automatische Steuerung trägt dazu bei, dass er sicher und wesentlich komfortabler wird. Desweiteren zeigt uns die Studie auf dem Automobilsalon in Genf, wie elegant und emotional das Fahrzeug der Zukunft gestaltet werden kann. Denn im inneren verzichtet der I.D. VIZZION auf Lenkrad und sichtbare Bedienelemente, was ein völlig neues Fahr- und Lebensgefühl zur Folge hat.

Mit dem I.D. VIZZION zeigt die Marke Volkswagen jetzt erstmals die Studie eines autonom fahrenden Automobils. Bei diesem Modell handelt es sich um das vierte Fahrzeug der Volkswagen I.D. Familie. Mit ihrer innovativen Technologie, dem vollautomatischen Bedienkonzept und der eleganten Form zeigt die Oberklasse-Limousine, welche Richtung Volkswagen in Sachen Technik und Design mit seinen zukünftigen Elektromodellen verfolgt. Wie bereits erwähnt wurde von den Ingenieuren im Innenraum die Möglichkeiten des autonomen Fahrens konsequent umgesetzt.

Man muss nicht mehr selbst fahren, ein “digitaler Chauffeur” mit einer Vielzahl von Assistenzsystemen – ohne Lenkrad und sichtbare Bedienelemente – übernimmt das Steuer. Dies bedeutet für Fahrer und Passagiere eine neue Dimension von Sicherheit und Komfort. Die Studie von Volkswagen fährt, lenkt und navigiert im Verkehr eigenständig, sodass die Passagiere während der Fahrt ihre Zeit frei gestalten können. Desweiteren verfügt das Fahrzeug über einen virtuellen Host, der mit den Passagieren über Sprach- und Gestensteuerung kommuniziert.

Mit einer Länge von 5,11 Meter kommt der I.D. VIZZION daher. Seine Leistung wird mit 225 kW und einer Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h angegeben. Die 111 kWh Lithium-Ionen Batterien ermöglichen einschließlich Rekuperation eine Reichweite von bis zu 665 Kilometern. Durch zwei kooperierende E-Motoren wird die E-Limousine über alle vier Räder hinweg effizient angetrieben. Bis zum Jahr 2025 plant die Marke die Einführung von mehr als 20 E-Fahrzeugen. Ab 2020 startet der I.D. als Elektroauto der Kompaktklasse, in kurzen Abständen folgen sukzessive ein neuer Elektro-SUV – der I.D. CROZZ – und der I.D. BUZZ als Großraumlimousine. Wann der I.D. VIZZION in Serie geht, steht derzeit noch nicht fest.

Quelle: VW AG – Pressemitteilung vom 19.02.2018

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.