Formel-E-Piloten müssen in der nächsten Saison zwei Leistungsmodi nutzen

Copyright Abbildung(en): Elektroauto-News.net

Die Fahrzeuge der nächsten Generation der Formel E werden in der Lage sein, eine ganze Renndistanz ohne Fahrzeugwechsel zu absolvieren. Auf der einen Seite sicherlich interessant die Rennen ohne Unterbrechung ansehen zu können. Dabei hat aber gerade der Fahrzeugwechsel zur Mitte des Rennens einen interessanten, strategischen Ansatz mit eingebracht. Die Formel-E Serie und die FIA waren jedoch bestrebt, ein Element der Strategie beizubehalten, wobei sich verschiedene Leistungsmodi beim Rennen als bevorzugte Option herauskristallisierten.

Die FIA hat nun den obligatorischen Einsatz von zwei Leistungsstufen bestätigt. Man hat erklärt, dass der hohe Leistungsmodus in einem Rennen zu einem Leistungsgewinn von etwa einer Sekunde pro Runde bei Aktivierung führen wird. Das neue Auto der Formel-E wurde bereits mit einer Rennleistung von 200kW angekündigt, obwohl es im Qualifying-Modus 250kW leisten kann. Daher bleibt es noch abzuwarten, ob 200kW der temporäre Hochleistungsmodus oder die Standardeinstellung sind.

Der WMSC hat auch einen unveränderten Zeitplan für 2018/19 genehmigt, was bedeutet, dass das freie Training, das Qualifying und das Rennen am selben Tag stattfinden. Desweiteren hat man erklärt, dass ein Punkt nicht mehr für den Fahrer vergeben wird, der die schnellste Runde fährt, sondern durch einen „neuen Energiemanagementparameter“ ersetzt wird, um dem effizientesten Fahrer einen Punkt zu geben.

Quelle: Inside EV – Formula E to make Power Mode usage mandatory next year

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Formel-E-Piloten müssen in der nächsten Saison zwei Leistungsmodi nutzen“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Mercedes Trucks testet eEconic für die Müllabfuhr
Audi Q4 e-tron nun mit mehr Reichweite sowie als weiteres Allradmodell zu haben
Analyst: Untere Mittelklasse (VW ID.3) verliert an Marktanteil im ersten Halbjahr
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).