Eurabus bietet Hochenergiebatteriesystem auf dem freien Markt an

Copyright Abbildung(en): Eurabus

Die Berliner Eurabus GmbH, ein Unternehmen der Elektromobilitätsbranche und seit der Markteinführung einer ersten eigenen Elektrobus-Baureihe im Jahre 2012 als Pionier in diesem Bereich zu sehen, bietet auf Grund großer Nachfrage ab sofort sein Hochenergiebatteriesystem auch als Stand-Alone Produkt für den Einsatz in Elektrobussen und anderen elektrischen Nutzfahrzeugen, als Pufferspeicher für Elektroauto-Ladestationen sowie für Industrieregelspeicher an.

Eurabus folgt damit dem Community-Ansatz, bei dem Skaleneffekte die Stückzahl erhöhen, die Preise senken und somit Elektronutzfahrzeuge für eine größere Käufergruppe erschwinglich werden. Das skalierbare Lithium-Batteriesystem von Eurabus erfüllt dem Hersteller zufolge höchste Ansprüche hinsichtlich Zuverlässigkeit, Sicherheit und Performance und gehört mit einer Energiedichte von annähernd 200 Wh/kg zu den Benchmarks in der Branche. Zudem entspricht es den neuen Sicherheitsvorgaben der UN ECE R100 Rev. 2.

Eurabus liefert das neue Batteriesystem bereits an Partnerfirmen und bietet in Kürze zusätzlich eine Plug & Play fähige Hochvolt-Antriebsplattform an, welche in vielfältigen Nutzfahrzeugapplikationen wie zum Beispiel Bussen und auch LKWs eingesetzt werden kann. Diese Plattform wird auch weiteren Interessenten offenstehen, um der schnellen Verbreitung von umweltfreundlichen Nutzfahrzeugen zusätzlichen Schub zu verleihen.

Quelle: Eurabus – Pressemeldung vom 15.01.2018

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Eurabus bietet Hochenergiebatteriesystem auf dem freien Markt an“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Clean Logistics: Lieferung von 5.000 Wasserstoff-Lkw beschlossen
Mitte November startet Serienfertigung des Fisker Ocean bei Magna
Delorean Alpha 5: Alle Fakten zum Stromer mit Kult-Design

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).