Etergo bringt seinen E-Roller AppScooter mit 240 Kilometer Reichweite auf die Straße

Etergo

Copyright Abbildung(en): Etergo

Nicht nur in Indien bringt man E-Roller beziehungsweise Hybrid-Roller auf die Straße. Auch unsere holländischen Nachbarn sind bemüht Elektroroller auf die Straße zu bringen. Das niederländische Start-Up Etergo hat erst vor kurzem seinen E-Roller AppScooter vorgestellt. Dieser kommt von Haus aus mit einer Reichweite von 240 Kilometer daher; angekündigt waren ursprünglich 400 Kilometer.

Für die Entwicklung und Produktion des AppScooter hat man eigenen Angaben nach mehr als drei Millionen Euro einsammeln können. Nach einem erfolgreich absolvierten Test zur elektromagnetischen Verträglichkeit wurde kürzlich die letzte Hürde auf dem Weg zur Serienfertigung genommen. In Amsterdam wurde der E-Roller offiziell vorgestellt. Dort ist man dann auch auf die technischen Details eingegangen. So konnte man erfahren, dass der Roller die elektrische Reichweite von 240 Kilometer nur erreicht, wenn man nicht schneller als 20 km/h fährt. Des Weiteren müssen alle drei möglichen Akkumodule im AppScooter verbaut sein. Ab Werk ist eins verbaut. Jedes weitere, 7,5 kg schwere Modul, berechnet das Start-Up mit 699 Euro.

Wie für Fahrzeuge mit E-Antrieb bekannt beschleunigt auch der E-Roller von Etergo äußerst schnell. Von 0- 45 km/h soll es mit dem AppScooter in bis zu 3,9 Sekunden gehen. Den E-Motor des Rollers gibt es in Ausführungen von zwei bis sieben Kilowatt Leistung. Je nach E-Motor richtet sich auch die Geschwindigkeit aus, diese bewegt sich dann im Bereich von 25 bis 95 km/h. Für Gepäck stehen unter dem Sitz des 1,86 Meter langen, 70 Zentimeter breiten und 1,15 Meter hohen Elektroroller bis zu 60 Liter Stauraum zur Verfügung.

Neben dem E-Antrieb spricht auch die umfangreiche Vernetzung des Rollers für diesen. So setzt der AppScooter auf ein 7-Zoll-Display sowie eine Steuerung per iOS- oder Android-Smartphone-App. Der Fahrer kann Anrufe entgegennehmen, Musikstreamingdienste und sogar Netflix nutzen und das Display als Navigationsgerät verwenden. Einige der Dienste – etwa das Streaming von Filmen – sind nur im Stehen möglich.

Mit einem Akkumodul kann der E-Roller von Etergo ab 3.399 Euro vorbestellt werden. Auslieferung ist ab dem nächsten Jahr geplant. Zunächst in zehn Regionen in der EU, in denen die Marke von 100 Vorbestellern am schnellsten erreicht wird.

Quelle: Ecomento.de – “Vollvernetzter” Elektroroller AppScooter kann bestellt werden

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Eine Antwort

  1. Gibt es eine Übersicht aller Hybrid-Roller (natürlich Plug-In-Hybrid mit mind. zig km E-Reichweite)?
    Perfekt wäre ja ein Plug-In-Hybrid mit Autogas… Und 4-Takt und Einspritzung.
    Billiger könnte man wohl nicht fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb Artikel entfernt Undo
  • No products in the cart.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).