Erste elektrische Freightliner-Modelle von Daimler Trucks gehen an Kunden in den USA

Copyright Abbildung(en): Daimler AG

Anfang des Monats präsentierte Daimler Trucks mit dem Freightliner eCascadia einen schweren Elektro-Lkw für den Fernverkehr (>15 t zGG). Der Freightliner eM2 106 deckt als vollelektrische Variante das mittelschwere Segment (9 bis 12 t zGG) ab. Daimler Trucks North America (DTNA) plant, im Laufe des Jahres eine Innovationsflotte von rund 30 Elektro-Lkw an erste Kunden in den USA zu übergeben.

Nun steht fest, dass in Summe 30 Trucks vom Typ Freightliner eCascadia und eM2 Ende 2018 an die amerikanischen Kunden Penske Truck Leasing und NFI Industries gehen. Somit ist das Unternehmen der erste Hersteller weltweit, der bis Ende 2018 gemeinsam mit Kunden elektrisch angetriebene Lkw aller Gewichtsklassen im Transportalltag erprobt. Fragen, die man sich erst kürzlich beim [email protected] gestellt hat, werden dann wohl auch im Alltag gestellt und hoffentlich auch beantwortet.

Daimler Trucks wird allerdings nicht „nur“ die Fahrzeuge zur Verfügung stellen, sondern eng mit den Kunden als ganzheitlicher Systemanbieter zusammenarbeiten. Hierzu zählen auch Themen wie: Routenplanung, Ladeinfrastruktur-Entwicklung und Servicebetreuung der Fahrzeuge. Des Weiteren setzt man bei Daimler Trucks zehn weitere Freightliner E-Trucks für Forschungs- und Entwicklungszwecke ein und sammelt so in den USA weitere Erkenntnisse für die Nutzung elektrischer Lkw. Die Markteinführung der elektrischen Lkw der Marke Freightliner ist für das Jahr 2021 geplant.

„Mit der Penske Truck Leasing Corporation und NFI Industries starten wir eine wichtige Phase in der Weiterentwicklung elektrischer Lkw. Wir nennen das Co-Creation: Gemeinsam mit unseren Kunden arbeiten wir an den besten Lösungen für den Einsatz von E-Trucks. Als Weltmarktführer wollen wir auch bei elektrischen Lkw führend sein. Mit Penske und NFI haben wir innovative Kunden, die mit uns gemeinsam diesen Weg gehen wollen.“ – Martin Daum, im Daimler-Vorstand verantwortlich für Lkw und Busse

Als weltweit führender Transport- und Logistikanbieter mit rund 270.000 Fahrzeugen an 1.000 Standorten qualifiziert sich Penske Truck Leasing Corporation als idealer Testpartner für die E-Trucks von Daimler Trucks. Penske erhält je zehn eCascadia Schwer-Lkw für den Langstreckentransport und zehn mittelschwere eM2 Trucks für den lokalen Einsatz im Nordwesten der USA und in Kalifornien.

„Wir bei Penske fühlen uns verpflichtet, unseren Kunden die effektivsten Technologien für Nutzfahrzeuge anzubieten. Mit Daimler Trucks und der Marke Freightliner verbindet uns eine lange und gute Zusammenarbeit. Daimlers Fortschritt im Hinblick auf die E-Fahrzeug Plattform für mittelschwere und schwere Anwendungen ist sehr ermutigend. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und Co-Creation an diesen E-Fahrzeugen, die wir im Lkw-Leasing sowie in unseren Mietflotten einsetzen werden.“ – Brian Hard, Präsident und Geschäftsführer von Penske Truck Leasing

Des Weiteren stellt man dem Logistik-Spezialist NFI Industries zehn eCascadia für den Transporteinsatz zwischen den Häfen von Los Angeles und Long Beach zu Lagerhäusern in der südkalifornischen Metropolregion Inland Empire (Riverside County, San Bernardino County) zur Verfügung.

„Freightliner ist bekannt dafür, praktikable und weiterführende Lösungen an den Markt zu bringen. Wir sind stolz, als Partner von Freightliner, gemeinsam an der Entwicklung der Innovations-Flotte zu arbeiten. Wir sind fest überzeugt davon, dass dieser Ansatz erfolgreich ist und erheblichen Vorteil für alle Menschen und ihre Gemeinden bringen kann.“ – Sid Brown, Geschäftsführer von NFI

Quelle: Daimler AG – Pressemitteilung vom 28.06.2018

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).