E-Taxi Black Cab der London Electric Vehicle Company (LEVC) soll ebenfalls nach Paris kommen

LEVC

Copyright Abbildung(en): LEVC

Vor gut zwei Jahren haben wir darüber berichtet, dass die London Taxi Company 400 Millionen Doller für Umstellung auf Elektrofahrzeuge eingesammelt hat. Mit dem eingesammelten Geld wollte man die „Black Cabs“, die weit mehr als reine Taxis sind – gar richtige, britische Ikonen, welche so aus dem Londoner Stadtbild nicht mehr wegzudenken sind – elektrifizieren.

Der Plan scheint geglückt. Denn bereits im März war die Rede davon, dass ab Sommer 2018 die elektrifizierten Taxis aus dem englischen Coventry auch ihren Weg auf die deutschen Straßen finden sollen. Zum Einsatz sollen diese unter anderem in MünchenBerlin und Stuttgart kommen. Anfang Juli wurden das E-Black Cab in der Hauptstadt vorgestellt.

Nun scheint die London Electric Vehicle Company (LEVC) auch die französische Hauptstadt ins Visier zu nehmen. Zumindest hat man angekündigt das Elektro-Taxi mit Range Extender auch nach Paris bringen zu wollen. Eine Genehmigung der Pariser Behörde sei für die Black Cabs kürzlich erteilt worden. Damit können die Fahrzeuge früher als geplant zum Einsatz kommen.

Ausgestattet ist das Black Cab von LEVC mit einer 31 kWh Batterie. Dies gestattet eine reine elektrische Reichweite von 128 Kilometer, bevor dann der Verbrennermotor für weitere 515 km das Fahrzeug mit Strom versorgen muss.

Der vollelektrische Antriebsstrang für die Hinterräder des E-Taxis stammt von GKN Driveline und bringt eine Leistung von 120 kW mit sich. Ähnliche Einheiten werden in den Volvo T8 Twin Engine Plug-in-Hybridmodellen verwendet. In Fahrt kannst du das E-Taxi übrigens in diesem Video sehen, solltest du es vorher nicht nach Paris schaffen.

Paris soll demnach voraussichtlich im ersten Halbjahr 2019 nach Amsterdam, Berlin, Hamburg und Oslo der nächste Markt außerhalb Londons für den TX eCity werden. In London sind bereits fast 600 E-Taxis unterwegs, wobei die Fahrer Kraftstoffeinsparungen von mehr als 114 Euro in der Woche melden. Ähnliche Ergebnisse werden auch für Paris erwartet.

Passt auch ganz gut dazu, dass man in Paris ab 2030 keine Diesel- und Benzinautos mehr sehen möchte. Für Dieselautos soll das Verbot möglicherweise bereits ein paar Jahre früher kommen. So ist derzeit die Rede davon, dass diese zu beziehungsweise kurz nach den Olympischen Sommerspielen 2024 in Paris aus der Stadt verbannt werden. Für ganz Frankreich soll das Verbot für neue Diesel- und Benzinautos erst ab 2040 kommen.

Quelle: Electrive.net – LEVC will Elektro-Taxis nach Paris bringen

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).