Didi-Allianz peilt 10 Millionen E-Autos bis 2028 an

DiDi E-Allianz peilt 10 Millionen E-Autos an
shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 428958835

Didi Chuxing gilt in China mit als treibende Kraft, wenn es darum geht die E-Mobilität voranzubringen. Auf der diesjährigen Bejing Auto Show überraschte das Unternehmen, als man bekannt gab mit 31 Autoindustrieunternehmen eine Allianz zu bilden. Unter den Allianz-Partnern befinden sich unter anderem Toyota, Volkswagen und die Renault-Nissan-Mitsubishi Alliance. Gemeinsam möchte man billige, elektrifizierte Fahrzeuge für China entwickeln. Ziel sei es bis 2020 eine Millionen E-Fahrzeuge im eigenen Netzwerk zu haben, bis 2028 sollen es bereits zehn Millionen sein.

Aktuell ist die Rede von 260.000 E-Autos die 2017 für Didi unterwegs waren. Außerdem soll die Zahl der Didi-Nutzer in den nächsten 10 Jahren auf zwei Milliarden Menschen weltweit vervierfacht werden. Didi hat derzeit 450 Millionen Benutzer. Die Allianz trägt sicherlich zur Stärkung des Unternehmens bei, um sich gegenüber dem US-Rivalen Uber zu stärken. Bereits 2016 feierte Didi einen ersten Sieg gegen Uber, als das Unternehmen seine lokalen Anteile an Didi verkaufte. Grund hierfür war, dass man gegen Didi auf deren heimischen Markt nicht konkurrieren konnte. Didi übernahm eine Minderheitsbeteiligung an Uber und Uber erhielt einen Anteil von 18 Prozent an seinem ehemaligen chinesischen Rivalen.

Quelle: Automotive News – Didi alliance eyes 10 million EVs by 2028

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.