Daimler erwirbt 25-Prozent-Anteil an car2go – wird hierdurch alleiniger Eigentümer

Daimler erwirbt Anteil an car2go
shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 291627674

Wenn man davon ausgeht, dass die zuständigen Behörden dem Erwerb der car2go Europe Anteile durch Daimler Mobility Services zustimmt, wird Daimler alleiniger Eigentümer von car2go Europe. Die Rede ist von 25 Prozent Anteil, die derzeit noch Händen des Joint Venture Partner Europcar Group liegen. 2012 war die car2go Europe GmbH als Joint-Venture gegründet worden – wobei Daimler von Beginn an mit 75 Prozent die Mehrheit an dem Joint-Venture hielt, 25 Prozent lagen in den Händen von Europcar. Diese restlichen 25 Prozent möchte man sich nun auch noch einverleiben. Wirft man einen Blick auf die car2go Group, die in Europa, Nordamerika und in China präsent ist, sieht man schnell, dass diese über 3 Millionen Kunden weltweit verfügen.

“In den letzten Monaten haben wir mit gezielten Investitionen in Mobilitätsdienste unser Portfolio erweitert und unser Mobilitäts-Ökosystem weiter verstärkt. Mit der kompletten Übernahme der car2go Europe Anteile folgen wir dieser Strategie. Wir möchten Europcar für die sehr gute Zusammenarbeit danken – der Weg hat uns vom Carsharing Start-up zum führenden Carsharing-Unternehmen der Welt geführt” – Jörg Lamparter, Head of Mobility Services bei Daimler

Mit Übernahme der 25 Prozent Unternehmensanteil baut Daimler das eigene Mobilitätsportfolio und die Kundenbasis weiter aus. Aus Kundensicht werden die Nutzer von der Bündelung von Mobilitätsprodukten weiter profitieren. Relevant für die zukünftige Entwicklung dürften hierbei vor allem die aus 24 Millionen Anmietungen, allein im Jahr 2017, gewonnenen Erkenntnisse über die Wünsche der Kunden. Diese Erkenntnisse sind eine wertvolle Grundlage für die CASE-Strategie von Daimler, mit der sich das Unternehmen zu einem vollständig verbundenen, autonomen gemeinsamen Portfolio von Elektrofahrzeugen entwickeln möchte.

Desweiteren kann man sich die Algorithmen von car2go zunutze machen, die zur Vorhersage der Mobilitätsnachfrage genutzt werden. Mit diesen Algorithmen ist die gezielte Steuerung von Flotten möglich, was insbesondere in Hinblick auf autonome Fahrzeug-Flotten einen großen Vorteil mit sich bringt.

Neben car2go zeichnet sich Daimler Mobility Services für moovel und mytaxi verantwortlich. moovel, als Mobilitätsplattform, bietet On-Demand-Zugang zu verschiedenen Mobilitätsangeboten, einschließlich Buchung und Bezahlung. mytaxi ist Marktführer unter den Apps für Taxibestellungen in Europa. Außerdem hält Daimler Mobility Services Minderheitsanteile an Blacklane, Careem, Flixbus, Turo und Via. Bei car2go, moovel und mytaxi mit ihrer Präsenz in über 100 Städten Europas, Nordamerikas und Chinas sind insgesamt 17,8 Millionen Kunden registriert.

Quelle: Daimler – Pressemitteilung vom 01.03.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.