Daimler bringt neues Denza-Elektroauto auf den chinesischen Markt

Copyright Abbildung(en): Daimler

Der Stuttgarter Automobilkonzern Daimler und sein chinesischer Joint-Venture-Partner BYD haben vor wenigen Tagen das neue batterieelektrische Fahrzeug Denza 500 vorgestellt. Entwickelt und produziert in und für China, bietet das neue Elektroauto chinesischen Kunden ein umfassendes Upgrade durch ein neues Exterieurdesign und erweiterte elektrische Reichweite.

Der Denza 500 kombiniert die Kompetenz von Daimler im Bereich Fahrzeugarchitektur und fortschrittlicher Sicherheitstechnik mit den Vorteilen der Batterietechnologie von BYD, einer der größten Automobilhersteller Chinas und einer der größten Hersteller von Elektroautos weltweit. Durch kontinuierliche Investition in die Produktentwicklung von Denza leistet Daimler einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Elektromobilität in China.

Bild: Daimler

Der 500 hat ein neues Exteriordesign mit angedeutetem Raubkatzen-Blick bei den LED-Frontleuchten sowie wellenförmigen LED-Rückleuchten, während das Interieur mit einem größeren 9-Zoll-Touchscreen ausgestattet ist. Zu den erweiterten Konnektivitätsdiensten gehören Ladelösungen und eine exklusive Smartphone-App. Über die Denza-App, den WeChat-Account oder das Auto-Navigationssystem können Denza-Besitzer die mehr als 112.000 Ladesäulen im Land schnell lokalisieren. Eine neue Batterie und zusätzliche Gewichtsreduzierungen ermöglichen eine höhere Energieeffizienz und damit eine größere Reichweite von knapp 500 Kilometern. Der Denza 500 wurde unter verschiedenen rauen Bedingungen getestet, einschließlich strenger Wintertests bei Temperaturen von bis zu -40°C.

Bild: Daimler

Im Jahr 2017 erzielte Denza sein bislang bestes Verkaufsergebnis: Das Absatzvolumen stieg gegenüber dem Vorjahr um 85 Prozent und übertraf damit den Branchendurchschnitt, insbesondere bedingt durch die hohe Kundenakzeptanz des Modells 400. Darüber hinaus erweiterte die Marke ihre Reichweite durch ausgewählte Mercedes-Benz Händlerpartner, die nun auch Vertrieb und Aftersales-Service für Denza-Fahrzeuge anbieten. Durch die Zusammenarbeit mit chinesischen Ride-Hailing-Plattformen konnten noch mehr chinesische Kunden die umweltfreundliche Mobilität der Marke Denza erleben.

Die Shenzhen DENZA New Energy Automotive Co., Ltd., wie der komplette Name von Denza lautet, ist ein 50:50 Joint Venture von Daimler Greater China Ltd. und BYD Automotive Industry Co., Ltd. Denza Auto wurde im Jahr 2011 als erstes deutsch-chinesisches Joint Venture für batterieelektrische Fahrzeuge gegründet. Durch Kombination anerkannter Expertise in den Bereichen Sicherheit und Qualität von Daimler mit BYDs führender Batterietechnologie führte Denza Auto als erster lokaler Elektrofahrzeughersteller Crash-Tests nach Chinas Neuwagen-Bewertungsprogramm NCAP durch und erhielt eine 5-Sterne-Bewertung. Denza ist eine der tragenden Säulen der New Energy Vehicle-Strategie von Daimler in China und trägt damit als einheimische Marke zur NEV-Offensive der chinesischen Regierung bei.

Bild: Daimler

Quelle: Daimler – Pressemeldung vom 26.03.2018

Über den Autor

Michael ist freier Journalist und schreibt seit 2012 fast ausschließlich über nachhaltige Mobilität, Elektro- und Hybridautos, Energiethemen sowie Umweltschutz.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Daimler bringt neues Denza-Elektroauto auf den chinesischen Markt“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Deutschland baut Spitzenposition als Top-Standort der Elektroauto-Produktion aus
Benjamin Blanke, Dacia über den Spring Electric: „Stromer ohne Schnickschnack“
Dacia Spring Electric: Auf Spritztour mit dem E-CUV im Bonner Raum
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).