Dänemark: Neuwagen ab 2030 ohne Verbrennungsmotor

Dänemark ab 2030 mit Verbrenner-Verbot

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 1170868984

Immer mehr Länder weltweit bekennen sich dazu in Zukunft Autos mit Verbrennungsmotoren zu verbieten. Auch Dänemark zieht nach und will ab 2030 den Verkauf von Autos mit Verbrennungsmotoren verbieten. Somit geht man Hand in Hand mit London und den Niederlande. In Schottland soll das Verbrenner-Verbot ab 2032 greifen. Später wird es in Island, dort rechnet man ab 2040 mit einem solchen Verbot, gleiches gilt für Großbritannien, wo das Verbot dann auch außerhalb der Hauptstadt zum Tragen kommen soll. Japan beschließt ab 2050 das Aus für den Verbrennungsmotor.

Laut Ministerpräsident Løkke Rasmussen ist zudem geplant, dass ab 2035 nach Dieseln und Benzinern dann auch Hybridfahrzeuge von den Straßen verschwinden sollen. Dies teilte er im Parlament in Kopenhagen mit. Dänemark soll spätestens ab dann auf Elektroautos setzen. Angaben zu Förderprogrammen machte Rasmussen nicht. Seine Regierung will dem Parlament in der kommenden Woche ein umfassendes Paket zum Klimaschutz vorlegen.

Durch die geringere Subvention in Dänemark ist die Zahl der Neuzulassungen für E-Fahrzeuge von fast 5.000 im Jahr 2015 auf rund 700 im Jahr 2017 zurückgegangen. Dies ist mit Grund dafür, dass die dänische Mitte-Rechts-Regierung darüber nachdenkt, den Kauf von Elektrofahrzeugen wieder stärker zu subventionieren.

Quelle: Deutschlandfunk – Neuwagen ab 2030 ohne Verbrennungsmotor

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).