China erwägt Zölle auf Autoimporte zu senken

China erwägt Zölle auf Autoimport

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 447486787

Xi Jinping, Chinas Staatspräsident, hat angekündigt, dass man noch in diesem Jahr die Zölle auf Autoimporte „signifikant“ senken werden. Des weiteren soll für ausländische Firmen zukünftig mehr Marktzugang und bessere Investitionsbedingungen ermöglicht werden. Somit verschließt sich China, wie in der Vergangenheit angenommen, nicht den ausländischen Firmen, sondern öffnet die eigenen Toren. Wie Xi Jinping zu verstehen gab, sei man sich bewusst, dass Öffnung zu Fortschritt führe, Zurückgezogenheit einen zurückfallen lasse. In seinem Vortrag beim asiatischen Wirtschaftsforum in Bo’ao hat er sich explizit auf die Automobilbranche bezogen.

Stand heute liegen die Importzölle für Autos in China bei 25 Prozent. Als ausländischer Autobauer ist man zudem nicht in der Lage selbständig ein Werk in China zu errichten. Dies ist nur möglich, wenn man ein Joint Venture mit einer chinesischen Firma gründet.

Dies stellt vor allem Tesla derzeit vor Probleme, da man dort nicht bereit ist ein entsprechendes Joint Venture einzugehen und den Markt derzeit nur über Importe bedient. Mit einer Änderung, wie von Xi Jinping angesprochen, würde dies gerade für Tesla entsprechende Vorteile mit sich bringen. Wie sich die Situation speziell für US-Unternehmen im Reich der Mitte in einigen Monaten darstellen wird, ist wegen des schwelenden Handelsstreits um Strafzölle zwischen den USA und China dagegen noch völlig unklar.

Quelle: Electrive.net – China erwägt Zölle auf Autoimporte zu senken

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „China erwägt Zölle auf Autoimporte zu senken“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Renault-Nissan-Mitsubishi forciert Elektromobilität und Vernetzung deutlich
Ausblick auf VW ID.Buzz noch vor Premiere im März
Ford will innerhalb von 22 Monaten über 600.000 E-Autos verkaufen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).