Cadillac: E-Mobilität erhält mehr Aufmerksamkeit – Diesel-Entwicklung auf Eis gelegt

Photo by Mitch Rosen on Unsplash

Cadillac hat verkündet, dass man sich hinsichtlich der Thematik Diesel-Entwicklung neu aufstellen wird. Diese wird künftig auf Eis gelegt. Stattdessen wird man sich künftig auf E-Mobilität verstärkt konzentrieren. Aus Sicht von Cadillac-Präsident Steve Carlisle stellt man sich hierdurch auf verändernde Märkte ein. In Zukunft werde man sich auf die Elektrifizierung konzentrieren. Das soll nicht heißen, dass Cadillac sein Dieselprogramm komplett aufgeben wird. Sie ändern nur den Fokus.

So gibt es immer noch das Potenzial, dass Diesel ein Comeback erleben könnte, aber es sieht einfach nicht so aus, als würde sich der Markt in diese Richtung bewegen. Der Übergang von Cadillac markiert einen weiteren namhaften Hersteller, der die Bedeutung einer Zukunft sieht, die auf Strom und nicht auf Verbrennung setzt.

Cadillac, die Luxusmarke des US-Autoriesen General Motors, könnte seine historische Rolle als Hightech-Marke von GM wiedererlangen. Denn dank des rasanten Wachstums von Cadillac in China glaubt GM, dass die Marke optimal dafür geeignet sei, um ab dem kommenden Jahrzehnt neue elektrische und selbstfahrende Autos auf den Markt zu bringen.

Die GM-Edelmarke werde demnach einen überproportional hohen Anteil an den 20 rein elektrischen Fahrzeugen haben, die GM bis 2023 weltweit auf den Markt bringen will.

Quelle: Jalopnik – Cadillac is Putting Its Diesel Program on Hold Because the Future Looks Electric (Updated)

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.