Advertisement

BYD erhält Großauftrag: 42 elektrische Gelenkbusse für Oslo

Photo by Carlo Villarica on Unsplash
Advertisement


Bis März 2021 haben sich die beiden Firmen Goldstone-BYD vorgenommen, nicht weniger als 5.000 Elektrobusse pro Jahr auf die Straße zu bringen. BYD trägt seinen Teil dazu bei – 42 elektrische Gelenkbusse veräußert das Unternehmen an Oslo. Nobina hat zwei entsprechende Aufträge unterzeichnet, nach denen 42 elektrisch angetriebene Gelenkbusse des chinesischen Herstellers nach Oslo ausgeliefert werden sollen.

18-Meter lang werden die E-Busse sein, die mittels Pantographen geladen werden und im zweiten Quartal 2019 nach Norwegen unterwegs sein sollen. BYD geht davon aus, dass er damit die größte elektrische Gelenkbus-Flotte Skandinaviens stellt. Zum Einsatz kommen die E-Busse auf Strecken in Oslo und im Osten von Oslo. Entsprechende konventionell betriebene Dieselbusse werden im Austausch hierfür aus dem Verkehr gezogen. Jan Volsdal, Geschäftsführer von Nobina, gibt zu verstehen, dass BYD einen großen Beitrag dazu leistet, in den nächsten zehn Jahren Oslo, ein emissionsfreies öffentliches Verkehrssystem zu ermöglichen.

Entschieden habe man sich für BYD, da man „gute Erfahrungen mit den zwei BYD-Produkten, die in Oslo ein halbes Jahr lang gefahren sind – einschließlich der herausfordernden Wintermonate“ gemacht habe. Volsdal sei zuversichtlich, dass die Performance der neuen Flotte die Erwartungen erfüllen wird.

BYD beabsichtigt zudem, seine Batterie- und Photovoltaik-Einheit auszugliedern und die ausgegründete Geschäftseinheit an die Börse zu bringen. Dort möchte man dann unter anderem mit CATL konkurrieren. Derzeit gibt es hier allerdings keine weiteren Informationen, wie der aktuelle Stand ist.

Quelle: eurotransport.de – 42 elektrische Gelenkbusse für Oslo

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.