BYD beabsichtigt, eine Ausgründung der Batteriesparte an die Börse zu bringen

BYD will Batteriesparte an die Börse bringen

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 664698697

BYD beabsichtigt, seine Batterie- und Photovoltaik-Einheit auszugliedern und die ausgegründete Geschäftseinheit an die Börse zu bringen. Dort möchte man dann unter anderem mit CATL konkurrieren. Nachdem BYD seine Batterieeinheit erfolgreich ausgegliedert und an die Börse gebracht hat, wird davon ausgegangen, dass sich die Bewertung von BYD verbessern wird. Derzeit verfügt das Unternehmen über die weltweit führende Batterieproduktionskapazität. Es wird erwartet, dass es im Jahr 2018 eine Produktionskapazität von 28 GWh erreicht.

Wang Chuanfu, Präsident von BYD, zeigte sich 2018 sehr zuversichtlich. Er glaubte, dass BYD sein Umsatzwachstum im Jahr 2018 wieder beleben wird. „Wir werden aktiv die Betriebsstrategie erneuern, das Liefer- und Vertriebssystem öffnen, die Vermarktung aller Produkte verbessern und eine effektive Konkurrenzkultur aufbauen, um die Betriebseffizienz und die umfassende Wettbewerbsfähigkeit aller Unternehmen zu verbessern“.

Bereits vor knapp einem Jahr war sich das Unternehmen darüber bewusst, dass der Verkauf der Energiespeicher an externe Abnehmer unvermeidlich sein würde, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Begründet ist dies dadurch, dass die Umsätze aus E-Autoverkäufen, im Zuge der sinkenden E-Auto-Subventionen in China und steigernder Konkurrenz zurückgegangen ist.

Quelle: China Automotive News – BYD intends to make spin-off battery unit to be listed on stock exchange

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „BYD beabsichtigt, eine Ausgründung der Batteriesparte an die Börse zu bringen“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Peugeot: „Bis 2025 werden wir unsere Modellpalette zu 100 Prozent elektrifiziert anbieten“
SsangYong X200 – eine weitere futuristische Elektro-SUV-Studie
Škoda: „E-Autos genauso sicher wie Verbrenner“
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).