BMW Group überschreitet Absatz von 125.000 elektrifizierte Fahrzeugen in 2018

BMW i3 vor Windmühlen

Copyright Abbildung(en): BMW AG

Ein Blick auf die Zahlen des November 2018 verrät, dass die Marken BMW i, BMW iPerformance und MINI Electric insgesamt 14.767 Fahrzeuge absetzen konnten. Im Vergleich gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht dies einer Zunahme um 26,1%. Der bisherige BMW Group Jahresabsatz an elektrifizierten Fahrzeugen erreichte damit 125.365 (+39,6%) Einheiten. Somit zeigt BMW deutlich auf, dass man das Ziel von 140.000 abgesetzten elektrifizierten Autos in 2018 durchaus erreichen kann.

Diese Zahlen unterstreichen die Aussage der BMW Group von Anfang November, dass man an der konsequenten Zukunftsausrichtung auch unter herausfordernden Rahmenbedingungen festhalten wird. Das Unternehmen investiert im Rahmen seiner Strategie NUMBER ONE > NEXT umfassend in die Technologien von morgen.

Im Hinblick auf die immer schärferen CO2-Grenzwerte und drohende Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge sagte Klaus Fröhlich, bei BMW für die Fahrzeug-Entwicklung zuständig, einen bemerkenswerten Satz: „Wenn es nach mir ginge, würde ich nur noch reine Elektroautos verkaufen. Dann wäre mein Leben als Entwickler viel einfacher.“ Mit den derzeitigen Absatzzahlen befindet man sich auf einem guten Weg; wie wir finden.

Genau fünf Jahre nach seiner Markteinführung verzeichnet der BMW i3 auch weiterhin steigende Absatzzahlen. Im November wurden weltweit 3.468 (+17,0%) vollelektrische BMW i3 Fahrzeuge verkauft – ein Monatsergebnis, das an den besten Absatzmonat für dieses Fahrzeug, den März dieses Jahres (3.490 Einheiten), heranreicht.

Aber auch im Bereich der Plug-In-Hybride kann die BMW Group den Absatz steigern. So machten die Plug-in-Varianten des MINI Countryman, des BMW 2er Active Tourer und des BMW X1 (nur chinesisches Festland) im November mehr als 10% des Gesamtabsatzes der jeweiligen Modellreihe aus. Zudem war jede fünfte im November verkaufte BMW 5er Limousine ein Plug-in-Hybrid. Ende 2019 will die BMW Group rund um den Globus mehr als eine halbe Million elektrifizierter Fahrzeuge abgesetzt haben. Derzeit scheint dieses Ziel greifbar nah.

Quelle: BMW AG – Pressemitteilung vom 13. Dezember 2018

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „BMW Group überschreitet Absatz von 125.000 elektrifizierte Fahrzeugen in 2018“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Es ist schon eine Treppenwitz das BMW mit Tesla nicht mithalten kann (will ?) Tesla scheint wohl seine Anlaufschwierigkeiten mit dem Model 3 überwunden zu haben. Bei den anderen deutschen Autobauern siehts leider noch düsterer aus. Mal sehen wer das überlebt. Bislang tun sie alles dafür das nicht.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Mercedes Trucks testet eEconic für die Müllabfuhr
Audi Q4 e-tron nun mit mehr Reichweite sowie als weiteres Allradmodell zu haben
Analyst: Untere Mittelklasse (VW ID.3) verliert an Marktanteil im ersten Halbjahr
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).