Audi setzt bereits in der Ausbildung starken Fokus auf Elektromobilität und Digitalisierung

Copyright Abbildung(en): Audi AG

Im September 2018 beginnen rund 830 junge Leute eine Ausbildung oder ein duales Studium bei Audi in Ingolstadt und Neckarsulm. Dabei legt der Fokus der Ausbildung immer stärkeren Wert auf die Zukunftsfelder Elektromobilität und Digitalisierung. Dies zeigt sich beispielsweise dadurch, dass angehenden Kfz-Mechatroniker schon in der Ausbildung den Umgang mit Hochvolttechnik und vernetzten Systemen im Auto kennenlernen. Ein wichtiges Thema – erfordert dies doch einiges an Spezialwissen.

Die Schwerpunkte: Schutzmaßnahmen für Hochvolttechnik, das Verständnis unterschiedlichster Fahrerassistenzsysteme und die Analyse von Datenprotokollen prägen hierbei das Berufsbild. Aber auch Berufsbilder wie Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration bleiben nicht nur vor dem Rechner. Auch diese absolvieren eine Zusatzqualifikation zur Elektrofachkraft. Notwendig ist dies, da die Fachinformatiker gemeinsam mit den Mechatronikern im digitalisierten Umfeld der Automobilproduktion arbeiten.

„Die Automobilbranche ist im Umbruch, neue Technologien erfordern neue Kompetenzen. Deshalb qualifizieren wir die jungen Leute schon heute gezielt für unsere strategischen Zukunftsfelder. Die rasante Entwicklung in Bereichen wie Elektromobilität und Digitalisierung bedeutet gleichzeitig, dass die Nachwuchskräfte nach Ende ihrer Ausbildung oder ihres Studium nicht ausgelernt haben. Deshalb unterstützen wir sie auch dabei, sich kontinuierlich weiter zu qualifizieren.“ – Dieter Omert, Leiter Berufsausbildung und fachliche Kompetenzentwicklung der AUDI AG

Die dualen Studiengänge stehen ebenfalls zunehmend unter Strom: In diesem Ausbildungsjahr startet in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) der duale Studiengang Mechatronik mit der Studienrichtung Elektromobilität. Den Praxisteil ihres Studiums absolvieren die Teilnehmer im Audi-Werk Neckarsulm, das im Volkswagen-Konzern die Entwicklungshoheit für Brennstoffzellen innehat. Nach erfolgreichem Abschluss werden die Absolventen am Standort größtenteils als Brennstoffzellenentwickler arbeiten.

Des Weiteren hat die Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) auch den Studiengang Elektrotechnik mit der Studienrichtung Energie und Umwelt neu im Angebot. Teilnehmer dieses dualen Studiums bereiten sich auf einen Einsatz im Bereich Energieversorgung im Werk Neckarsulm vor. Beim Betriebsrat von Audi kommt der Fokus auf die Zukunftsfelder Elektromobilität und Digitalisierung gut an. Da diese „zukünftigen Fachkräfte mit entscheidend für den weiteren Erfolg unserer Marke“ sind, wie Audi-Betriebsrat und Mitglied im Audi-Betriebsausschuss, Jürgen Wittmann, zu verstehen gibt.

Quelle: Audi AG – Pressemitteilung vom 30.08.2018

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).