Aston Martin könnte mit 800-Volt-Ladung der Erste sein

Aston Martin könnte bei E-Auto auf 800-Volt-Ladung setzen
Performance Portraits / Shutterstock.com

Viele Automobilhersteller arbeiten auf den Tag hin, an dem ultraflottes Schnellladen die langstrecken-tauglichkeit von Elektroautos deutlich verbessert. Einige haben bereits 800-Volt-Elektroautos angekündigt, die das beherrschen können. Vor allem Porsche mit seinem Taycan Elektro-Sportler sticht heraus. Der 800-Volt-Sportwagen soll Ende 2019 vorgestellt werden.

Jetzt hat allerdings auch Andy Palmer, CEO von Aston Martin, angekündigt, an einem 800-Volt-System zu arbeiten. Vor dem Pebble Beach Concours d’Elegance hat er auf Twitter ein Foto des Systems veröffentlicht, das in eine elektrifizierte Version der Rapide-Limousine eingebaut werden soll. Laut Palmer könnte Aston Martin noch vor Porsche das 800-Volt-fähige Auto auf die Straße bringen. Er sagte Green Car Reports, dass das Rapide-E 800-Volt-Elektroauto Ende 2019 verfügbar sein soll.

Die Technologie sei „fabelhaft“, sagt Palmer. Das 800-Volt-Ladesystem soll ein Vorbote für die wiederbelebte Marke Aston Martin Lagonda sein – eine 100-prozentige Marke für Elektrofahrzeuge. Um mit Fahrern, mit Batterie-Elektroautos und mit Ladevorgängen zu experimentieren, will Aston-Martin nur etwa 155 Autos an ausgewählte Kunden verkaufen. Das RapidE wird demnach ein limitiertes Modell sein, das nur an Kunden verkauft wird, die ein qualitatives Feedback geben, wie sie das Auto benutzen. „Sie werden ein bisschen wie unsere Entwicklungsflotte sein“, sagt Palmer.

Mit dem neuen High-Speed-Ladesystem, das Ende nächsten Jahres auf die Straße kommt, „werden wir wahrscheinlich als erster Autohersteller der Welt 800 Volt in die Öko-Struktur einführen“, sagt Palmer. „Ein bisschen voraus von Porsche.“ Palmer sagt, dass die experimentelle Phase es Aston Martin erlauben werde, viel zu lernen, bevor Lagonda als Elektroauto-Marke irgendwann nach 2020 neu startet.

Dass sich die Elektromobilität in der Automobilbranche durchsetzen wird, bezweifelt Palmer nicht. Die Elektrifizierung sei „genauso sicher wie der Tod und die Steuern.“

Quellen: Green Car Reports – Aston Martin may be first with 800-volt charging // Ecomento – Aston Martin will bei 800-Volt-Elektroautos vorangehen

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.