Allego und Fortum Charge & Drive stellen MEGA-E vor: Projekt zum lückenlosen Schnellladen

MEGA-E Projekt zum Schnellladen wird vorgestellt
shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 357992942

322 ultraschnelle HPC-Standorte sowie 27 sogenannte E-Lade-Hubs sollen im Rahmen des paneuropäischen Projekt MEGA-E von Allego und Fortum Charge entstehen. Auf die Gesamtzahl an Ladepunkte umgelegt ergibt dies insgesamt 1.300 Ladepunkte in Metropolregionen und entlang von Autobahnen. Der Zeitplan sieht vor, dass bis zum Jahr 2025 lückenloses Schnellladen in mehr als 20 europäischen Ländern möglich ist. Die sogenannten E-Lade-Hubs bieten hierbei die Möglichkeit mehrere Ladelösungen zu kombinieren. Sprich, unterschiedliche Anforderungen und Ladegeschwindigkeiten können bedient werden. Bei gekonnter und zielgerichteter Umsetzung ist daher der Aussage des Unternehmens: „ein wichtiger Meilenstein für alle Elektroauto-Fahrer und Pendler in Europa“ durchaus zuzustimmen.

Als HPC-Standorte sind folgende Länder vorgesehen: Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Lettland, Litauen, Luxemburg, Niederlanden, Norwegen, Polen, Schweden und Großbritannien. Beide Partner bringen Arbeitsleistung in dieses Projekt mit ein und teilen es wie folgt auf: Allego übernimmt den Aufbau des Ladenetzes in Mitteleuropa; Fortum in Skandinavien. Bereits im Oktober war die Rede von „Multi-Charging-Hubs“ in Metropolregionen und entlang von Autobahnen.

Electrive hat in Erfahrung gebracht, dass es sich bei den 322 Ladestationen um Standorte mit jeweils vier HPC-Ladepunkten handeln soll. Angeschlossen werden die Ladestandorte mit 1,4 MW ans Mittelspannungsnetz; vorausgesetzt dies ist technisch umsetzbar. Hierdurch können vier Fahrzeuge gleichzeitig mit bis zu 350 kW geladen werden. Etwas anders werden die E-Lade-Hubs gestaltet: Dort entstehen sowohl die superschnellen HPC-Lader, also auch deutlich langsamere Stationen für Nutzer, die länger am Ort des Geschehens verweilen.

Das Projekt MEGA-E wurde von der Europäischen Union zur Co-Finanzierung ausgewählt. Der Startschuss soll noch im ersten Halbjahr 2018 fallen, wenn die abschließende Finanzierungsrunde durch ist. Für weitere Investoren ist der Einstieg in das Projekt noch offen; Standorte und Standortpartner werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Quelle: Electrive.net – MEGA-E: Allego & Fortum bauen 322 HPC-Standorte auf

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.