Akku-Upgrade für BMW i3 in Sicht

BMW AG

Copyright Abbildung(en): BMW AG

Ende 2018 oder spätestens Anfang 2019 wird mit einem Akku-Upgrade für den BMW i3 beziehungsweise BMW i3S gerechnet. Durch das Batterie-Upgrade soll eine NEFZ-Reichweite von gut 350 Kilometer möglich werden. Nimmt man diese Reichweite als gegeben, würde die Kapazität des Akkus auf ungefähr 42 kWh steigen. Aktuell sind im Alltag realistische 200 Kilometer mit den 94-Ah-Zellen möglich, im NEFZ werden für die derzeitige Generation 300 km angegeben.

Soweit die Erfahrungen von Electrive.net. Im Moment haben wir auch einen BMW i3 vor der Tür stehen und können unsere eigenen Erfahrungen in puncto Reichweite sammeln. Die Erkenntnisse gibt es in ein, zwei Wochen dann in einem ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht zu lesen.

Update: Der Test- und Fahrbericht des BMW i3 in der 2. Generation ist nun online.

In der Praxis würde das Upgrade der Batterie somit eine Steigerung auf 260 bis 300 Kilometer im Alltag bedeuten.

Denkbar ist eine Markteinführung des größeren Akkus analog den derzeitigen Standard-94-Ah-Akkus. Zunächst wird der kapazitätsstärkere Akku optional und gegen Aufpreis angeboten, später löst er die bestehende Batterie als Serienausstattung ab. Mit dem Upgrade des Lithium-Ionen-Akkus würde BMW i dann quasi knapp ein Jahr nach der weltweiten Markteinführung des facegelifteten BMW i3 und i3S starten.

BMW überarbeitet seine Kernplattformen für Verbrennungs-, Elektro- und Plug-in-Hybridantriebe komplett. Ob der BMW i3 und i3S dann zukünftig noch erhältlich sein wird, ist fraglich. Die Frage ist noch zu klären und wurde in diesem Artikel bereits betrachtet.

Quelle: Electrive.net – Hinweise auf mögliches Akku-Upgrade für BMW i3

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).