3D-Druck und E-Antrieb öffnen den Markt für Kleinsthersteller

3D-Druck öffnet Markt für Kleinwagenhersteller

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 676361872

Gerade heutzutage ist es nicht leicht für Startups einen Zugang zur Autoindustrie zu finden. Auch wenn Ausnahmen wie BYTON aufzeigen, dass es eben doch funktionieren kann. Zu sehr sind die etablierten Automobilhersteller daran interessiert ihre Basis zu verteidigen. Doch zukünftig scheint sich hier etwas ändern zu können. 3D-Druck und E-Antrieb öffnen den Markt für Kleinsthersteller.

Local Motors gilt auf dem Gebiet der gedruckten Autos als Pionier. Versucht das Unternehmen doch konsequent die gesamte Herstellungskette zu revolutionieren. Das Unternehmen setzt auf den Einsatz von 3D-Druckern, um ein fertiges Auto herzustellen. Drei Tage werden dafür veranschlagt, inklusive aller Sonderwünsche des Käufers.

Für den Einsatz der 3D-Drucker spricht, dass diese in eine Garage passen. Viel Platz ist demnach nicht notwendig. Dennoch gehört einiges dazu, um aus quasi aus dem Nichts ein 3D-Auto entstehen zu lassen. Man geht davon aus, dass wenn 3D-Drucker noch günstiger werden, ein Aufschwung in der Branche zu spüren sein wird. Lassen sich dann Fahrzeuge noch bequemer per Knopfdruck bestellen, deren Herstellungskosten weit unter jenen eines „normalen“ Autos liegen.

Ein weiterer Vorteil für die Startups ist der Wechsel zum Elektroantrieb. Während ein Verbrennungsmotor extrem kompliziert in der Herstellung ist, ist ein E-Motor samt Wandlergetriebe in China von der Stange zu haben.

Das alles bedeutet, dass die Herstellung eines Fahrzeugs nicht mehr allein in den Händen der Industrie liegt. Kleinserienhersteller bekommen somit die Möglichkeit auf den Markt zu drängen. Dabei wird man Anfangs vor allem mit Kleinwagen wie von Fiat und Renault konkurrieren. Man darf gespannt sein, wohin uns 3D-Druck und E-Antrieb noch führen werden.

Quelle: ngin mobility – 3D-Druck-Startups greifen die Industrie an

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „3D-Druck und E-Antrieb öffnen den Markt für Kleinsthersteller“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Erstes Neue Klasse Elektroauto von BMW soll eine 3er Limousine sein
Tesla Versicherung mit Berücksichtigung „Echtzeit-Fahrverhalten“ gestartet
Volvo nimmt Fertigung des XC40 Recharge und Polestar 2 in die eigene Hand
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).