Knapp 27.000 elektrifizierte Fahrzeuge der BMW Group im ersten Quartal 2018 abgesetzt

BMW AG

Im ersten Quartal 2018 hat die BMW Group knapp 27.000 elektrifizierte Fahrzeuge auf die Straße gebracht. Der Absatz von BMW i3 und i8 sowie Plug-in-Hybriden der Marken BMW iPerformance und MINI Electric lag rund 38% höher als im Vorjahreszeitraum. Damit ist der Konzern auf Kurs das selbstgesteckte Ziel von der Auslieferung von mehr als 140.000 elektrifizierte Fahrzeuge an Kunden zu erreichen. Bezogen auf den Gesamtabsatz an Fahrzeugen im ersten Quartal lag der Anteil elektrifizierter Fahrzeuge bei mehr als vier Prozent (erstes Quartal 2017: 3,3 Prozent).

Neben den bestehenden Modellen arbeitet die BMW Group daran weitere elektrifizierte Fahrzeuge auf die Straße zu bringen, um bis 2025 die angestrebten 25 elektrifizierten Modelle auf dem Markt zu haben. Bereits vergangene Woche hat das Unternehmen mit dem BMW Concept iX3 einen Ausblick auf den ersten vollelektrischen BMW X3 gegeben, der von 2020 an in China produziert wird. Darin wird erstmals die fünfte Generation des elektrischen Antriebsstrangs zum Einsatz kommen, die eine weiterentwickelte Batterietechnologie einschließt. Mit einer Netto-Kapazität von über 70 kWh wird das Fahrzeug eine Reichweite von über 400 Kilometern im WLTP Zyklus erzielen.

Des Weiteren wurde Anfang März bekannt, dass der BMW i Vision Dynamics als vollelektrischer BMW i4 auf den Markt kommen und im Werk München gefertigt werden wird. Stand heute fertigt die BMW Group an zehn Standorten elektrifizierte Modelle. 2019 kommt das Werk Oxford mit der Produktion des vollelektrischen MINI hinzu. Bei den angesprochenen 25 elektrifizierten Modellen bis 2025 wird die Hälfte dieser rein elektrisch angetrieben sein.

Quelle: BMW AG – Pressemitteilung vom 04.05.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.