Uber wird Partnerschaft mit Mahindra eingehen, um Elektromobilität in Indien voranzutreiben

Uber setzt auf Indien zur Expansion
Mr.Whiskey / Shutterstock.com

Uber wird eine Partnerschaft mit dem indischen Automobilhersteller Mahindra & Mahindra Limited (M&M) eingehen, um Elektroautos sowie die Elektromobilität im Allgemeinen in Indien voranzutreiben. Denn die indische Regierung gibt ganz klar vor, dass bis 2030 alle neuen Fahrzeuge elektrifiziert sein müssen, hier möchte man entsprechend früh reagieren. Der indische Automobilhersteller ist Teil der Mahindra Group. Beginnen wird man mit dem gemeinsamen Konzept in den Städten Delhi und Hyderabad wo bis März 2018 mehrere hundert E-Fahrzeuge im Einsatz sein sollen. Zukünftig könnte das Pilotprojekt dann auf weitere Städte ausgeweitet werden.

Hier ist jedoch noch schwer vorherzusagen wie lange dieses Pilotprojekt weitergehen wird. So Madhu Kannan, Uber CEO Indien, es gilt zunächst die Aktionäre zu überzeugen, um dann in weiteren Schritten zu expandieren. Aus Sicht von Pawan Goenka, Managing Director Mahindra, ist die gemeinsame Partnerschaft mit Uber ein wichtiger Schritt, um die Akzeptanz für E-Autos zu steigern, E-Fahrzeuge einer breiteren Masse zugänglich zu machen und nicht zuletzt dazu beizutragen die gesteckten Ziele der indischen Regierung zu erreichen.

Vonseiten Uber ist zunächst beabsichtigt die Kosten der E-Fahrzeuge vorzustrecken und den Fahrern die Fahrzeuge zur Verfügung zu stellen. Partner Mahindra kümmert sich in diesem Fall um Finanzierung, Versicherung und After-Sales-Service. Weiterhin wird man zusammenarbeiten, um die für die Elektroautos notwendige private/öffentliche Ladeinfrastruktur voranzutreiben, beziehungsweise effektiv zu nutzen. Interessant wird die ganze Geschichte, da Uber mit dieser Partnerschaft in direkte Konkurrenz zu Ola tritt. Diese bringen gemeinsam mit der japanischen SoftBank-Guppe sowie ebenfalls Mahindra, ein entsprechendes Pilotprojekt in der westlichen Stadt Nagpur an den Start.

„Mahindra hat auch eine Partnerschaft mit Ola, in der sich das Ride-Hailing-Unternehmen im letzten Jahr darauf geeinigt hat, 40.000 Fahrzeuge einschließlich elektrischer Varianten zu beschaffen.“

Bislang sind die Verkäufe von Elektrofahrzeugen in Indien im Vergleich zur Gesamtmarktgröße vernachlässigbar, doch die Regierung möchte nun den Markt mit neuen Maßnahmen, nach Jahren der Zurückhaltung, in Schwung bringen.

Exkurs – Was ist Ride-Hailing?

„Ride Hailing“ ist eine Mischung aus Uber und Taxi. Gett beispielsweise bietet das sogenannte „Ride-Hailing“ an. Ein Algorithmus berechnet, an welcher Stelle urbane Mitfahrgelegenheiten benötigt werden.

Quelle: InsideEVs.com – Uber Will Partner With Mahindra To Deploy Electric Cars In India

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.