Trondheim ordert 25 Volvo 7900 Elektrobusse

Trondheim ordert E-Busse

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 1057495028

Bei Volvo Buses wird man die Tage ein wenig gefeiert haben, denn dort ist die bisher größte Bestellung für Elektrobusse eingegangen. Tide Buss hat einen Auftrag für 25 Volvo 7900 Elektrobusse für die Stadt Trondheim, Norwegen, abgesetzt. Bereits 2010 wurden die ersten Hybridbusse von Volvo in Europa bestellt, um diese in Norwegen einzusetzen. Die 25 neuen Busse sollen in Trondheim auf vier Strecken zum Einsatz kommen, die ungefähr eine Länge von 12 bis 15 Kilometer besitzen. Ab August 2019 sollen dann alle Elektrobusse fahren. Mit der aktuellen Bestellung wird Betreiber Tide Buss die größte Elektrobusflotte in Norwegen haben.

„Dies ist ein Meilenstein für unser langfristiges Engagement für die Elektromobilität von öffentlichen Verkehrsmitteln. Wir freuen uns, in Zusammenarbeit mit Tide Buss, einem Pionier im nachhaltigen Stadtverkehr, das erste groß angelegte System von Elektroautos in Norwegen zu etablieren. Elektrisch betriebene Busbetriebe sind die energieeffizienteste Lösung und tragen zu einer weitaus besseren Umgebung für alle, die leben, reisen oder Zeit in der Stadt verbringen bei.“ – Håkan Agnevall, Präsident Volvo Buses

Auch vonseiten Tide Buss zeigt man sich entschlossen die öffentlichen Verkehrsmittel zu elektrisieren. Hierbei gibt der technischer Direktor Jan-Helge Sandvåg des Unternehmens auch zu verstehen, dass man nicht nur auf das Produkt selbst geschaut hat, bei der Auswahl des Bus-Lieferanten, sondern auch darauf, dass das Vertrauen vorhanden ist, dass der Lieferant ein stabiler Systempartner ist, der im alltäglichen Betrieb hohe Sicherheit bietet.

Die vollautomatischen Busse werden als komplettes schlüsselfertiges Paket verkauft, wobei Volvo für alle Fahrzeug- und Batteriewartungen zu einem festen monatlichen Kosten sorgt. Die Ladestationen der Elektrobusse basieren auf einer offenen Schnittstelle, die als OppCharge bekannt ist, was bedeutet, dass sie von anderen elektrisierten Bus-Marken verwendet werden können. Die Busse werden auf erneuerbare Energien laufen, damit sie völlig emissionsfrei sind. Der Energieverbrauch für die Elektrobusse von Volvo ist etwa 80 Prozent niedriger als bei den entsprechenden Dieselbussen.

Quelle: Automotiveworld.com – Volvo receives largest ever order of fully electric buses for Trondheim, Norway

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Trondheim ordert 25 Volvo 7900 Elektrobusse“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

„eLoaded“ sorgt für Strom im ADAC Opel e-Rally Cup
Polestar nutzt verstärkt Blockchain für Lieferketten-Nachweis
Ex-VW-Manager: „Das Land läuft von Kompromiss zu Kompromiss“
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).