Tesla stößt beim Model 3 auf Produktionsprobleme

Tesla hat Produktionsprobleme bei Model 3
Grzegorz Czapski / Shutterstock.com

Gerade einmal 220 Fahrzeuge des Model 3 von Tesla sind im dritten Quartal 2017 ausgeliefert worden. Gefertigt wurden insgesamt 260 Fahrzeuge, so die Aussage von Tesla. Grund hierfür seien Produktionsengpässe, denn es habe länger als erwartet gedauert die zur Produktion notwendigen Systeme im Werk Fremont und im Batteriewerk in Reno zu aktivieren.

Begonnen wurde Anfang Juli 2017 mit der Produktion des Model 3. Noch zu Beginn des Augusts zeigte sich Elon Musk zuversichtlich mindestens 1.500 Fahrzeuge im dritten Quartal auszuliefern. Nicht einmal ein Drittel davon konnte man allerdings auf den Markt bringen. Dabei soll das Model 3 das E-Fahrzeug sein, um in den Massenmarkt vorzustoßen. Mit einem Startpreis von 35.000 Dollar kostet es gerade einmal halb so viel wie das Model S.

Betrachtet man die gesamten Absatzzahlen lieferte Tesla im dritten Quartal 26.150 Autos aus. Dies entsprach einer Steigerung von 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Darunter 14.065 Fahrzeuge des Model S und 11.865 Fahrzeuge des seit September 2015 erhältlichen E-SUV Model X.

Quelle: Zeit.de – Tesla schafft die Produktion nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.