Start-up Uniti stellt sein erstes Elektroauto vor

Copyright Abbildung(en): Uniti

Uniti, Schwedens neuester Elektroautohersteller, hat vor wenigen Tagen sein erstes Fahrzeug vorgestellt, den Uniti One. Das elegante und trotzdem erschwingliche Fahrzeug ist entworfen worden, um neue Standards in den Bereichen Nachhaltigkeit, Sicherheit und Bequemlichkeit zu setzen, alles bei einem Preisschild von ab 14.900 Euro.

Auf der Produktionsanlage der Firma in Landskrona veranstaltete Uniti sein erstes Launchevent und stellte das Fahrzeug vor einem großen Publikum aus Presse, Insidern, Enthusiasten, Investoren und Partnern vor und ermöglichte dabei erste Einblicke in die Fähigkeiten des Uniti One. Zuschauern wurde eine Vorschau der vielen innovativen Eigenschaften wie z.B. einer beeindruckenden Energieeffizienz (300 km Reichweite mit einer Batterie mit nur 22kWh) sowie der einzigartigen und intuitiven Nutzererfahrung geboten. Der Uniti One soll  in 3,5 Sekunden auf 80 km/h beschleunigen und maximal 130 km/h erreichen.

Eine Darstellung der vorausdenkenden Innenausstattung rief großes Interesse hervor, besonders als die beiden verfügbaren Steuerungsoptionen, eine traditionelle Version mit Lenkrad sowie das weltweit erste, im Zentrum drehende Joystick-Kontrollsystem, welches einzig Uniti in dieser Form produziert, vorgestellt wurden.

Uniti

Die Veranstaltung bot darüber heraus die Möglichkeiten verschiedenen Ausstellungen und Symposien von Teams der 24 wichtigsten Partner zu folgen, u.a. Nvidia, Siemens Tele2, E.ON, Kuka Robotics, Haldex, BorgWarner, Fanuc Robots und viele andere. Um zu veranschaulichen, wie der sehr nachhaltige Uniti One mindestens 75 Prozent weniger CO2 über den Lebenszyklus des Fahrzeugs emittieren kann, hat Partner Kuka Robotics seine Vision von Unitis schlankem und automatisierten Ansatz zur Fertigung demonstriert und dabei auch unterstrichen, wie viel einfacher als traditionelle Autoproduktion ein solcher Produktionsprozess skalierbar wäre.

„Wir sind erfreut darüber, dass wir unseren Fortschritt teilen können und unsere Zukunftsvision der Mobilität demonstrieren können bevor wir den nächsten Schritt in Richtung Massenproduktion nehmen“ – Lewis Horne, CEO Uniti

Uniti will eine ganze Reihe von zwei-, vier- und fünf-sitzigen Fahrzeugmodellen anbieten, wobei die ersten Lieferungen für das Jahr 2019 geplant sind. Alle Modelle sollen hochwertige Produkte sein und zwischen 15.000 und 20.000 Euro kosten.

Besonders sehnliche Kunden können sich der schnell wachsenden Liste von Uniti Enthusiasten (mehr als 1000 Vorbestellungen vor dem Launch, Tendenz schnell wachsend) anschließen und ihren eigenen Uniti One für eine voll rückerstattbare Anzahlung von 149 Euro vorbestellen. Eine Vorbestellung des Uniti One gibt Kunden unter anderem frühzeitigen Zugang zum online Fahrzeug-Konfigurator, Qualifikation für das bevorstehende Beta-Test Programm sowie frühzeitige Lieferung des Fahrzeugs.

Weitere Details sind online auf www.uniti.earth/order zu finden

Quelle: Uniti – Pressemitteilung vom 8.12.2017

Über den Autor

Michael Neißendorfer ist E-Mobility-Journalist und hat stets das große Ganze im Blick: Darum schreibt er nicht nur über E-Autos, sondern auch andere Arten fossilfreier Mobilität sowie über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Start-up Uniti stellt sein erstes Elektroauto vor“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] dass es beim schwedischen Elektroauto-Start-Up Uniti derzeit Schlag auf Schlag geht. Seit der Vorstellung des eigenen Fahrzeuges, über Planungsprozesse bis hin zum fertigen E-Auto Uniti One, ging es in rasantem […]

Diese News könnten dich auch interessieren:

Ford produziert E-Antriebe zukünftig in Großbritannien
Panasonic stellt neue Zelle im Format 4680 für Tesla-Elektroautos vor
Opel Vivaro-e Hydrogen: Mit Brennstoffzelle und Batterie
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).