Advertisement

Skoda produziert Elektroautos ab 2020 in Mladá Boleslav, Tschechien

Skoda
Advertisement


Skoda wird ab 2020 seine reinen E-Fahrzeuge am tschechischen Standort Mladá Boleslav produzieren. Bereits ein Jahr zuvor ab 2019 wird der Automobilhersteller dort ebenfalls elektrische Komponenten für Plug-in-Hybride herstellen. Diese Komponenten werden nicht nur für die eigenen Fahrzeuge, sondern für verschiedene Marken des Volkswagen Konzerns gefertigt. Bernhard Maier, CEO von Skoda gab zu verstehen, dass die Zukunft des Unternehmens elektrisch sei. So möchte man bis 2025 fünf rein elektrisch betriebene Modelle in verschiedenen Segmenten anbieten. Man sei auch sehr erfreut darüber, dass der erste vollelektrische Skoda in der Tschechischen Republik gebaut wird. Diese Entscheidung unterstreicht das Vertrauen der Gruppe in die Belegschaft von Skoda, so Maier weiter.

Das erste elektrifizierte Serienmodell von Skoda wird 2019 auf den Markt kommen: Der ŠKODA SUPERB mit Plug-in-Hybridantrieb, der von der Produktionslinie der Kvasiny-Produktion läuft. Mladá Boleslav wird dann im Jahr 2020 das erste rein batterieelektrische Modell herstellen. Auf der diesjährigen Auto Shanghai präsentierte der Hersteller seine Vision des elektrischen und autonomen Fahrens mit der Elektrostudie ŠKODA VISION E.

Die Elektrifizierung der ŠKODA Modellpalette und die Herstellung elektrischer Komponenten für den Volkswagen Konzern gehören zu den Eckpfeilern der ŠKODA Strategie 2025. Weitere wichtige Handlungsfelder sind die Digitalisierung von Produkten und Prozessen, die Erschließung neuer Märkte und die Erweiterung der Geschäftsfelder von der traditionellen Fahrzeugtechnik auf ein breites Spektrum von Mobilitätsdienstleistungen.

Quelle: Skoda – ŠKODA AUTO to produce all-electric vehicles in Mladá Boleslav from 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.