Shell liefert Benzin und Diesel direkt an Autofahrer – mit Elektroautos…

Shell liefert Benzin und Diesel an E-Auto-Fahrer
siam.pukkato / Shutterstock.com

Der niederländisch-britische Öl- und Gaskonzern Royal Dutch Shell verfügt über eines der engmaschigsten Tankstellennetze in Europa, nun möchte das Unternehmen Tanken für Autofahrer noch einfacher und komfortabler machen. Fortan sollen die Autos nicht mehr zu den Tankstellen kommen, sondern Shell betankt die Fahrzeuge direkt vor Ort. Geführt wird das neue Tanksystem unter dem Namen Tap Up. In der holländischen Hafenstadt Rotterdam ist Tap Up als Pilotprojekt angelaufen.

Hierbei kann der Kunde über die Shell-App Benzin oder Diesel bei Shell bestellen. Shell liefert dann. Doch nun aufgepasst, hier kommt die Verbindung zu Elektroauto-News.net, Shell liefert Benzin oder Diesel mit einem Elektroauto aus. Was an sich auch durchaus Sinn ergibt, betrachtet man das begrenzte Auslieferungsgebiet. Die Reichweite eines E-Fahrzeuges sollte hierfür locker ausreichen.

Persönlich fände ich es dennoch besser, wenn man statt Zustellung von Kraftstoffen direkt an die Fahrzeuge an der eigenen Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge arbeiten würde. Aber, das ist, dann ja doch wieder irgendwie nicht so ganz das was man will. Schade eigentlich.

Die Preise des Tap-Up-Systems orientieren sich im Prinzip an den Preisen der Shell-Tankstellen, liegen aber meist etwas darunter. Für das Tanken selbst werden übrigens zusätzlich 3,95 Euro berechnet und der Tankdeckel muss bei Anlieferung natürlich geöffnet sein.

Quelle: DiePresse.com – Shell liefert Benzin und Diesel direkt an Autofahrer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.