Renault weiterhin Nummer Eins bei E-Fahrzeugen

Renault

Renault bleibt weiterhin die Nummer Eins in Deutschland, wenn es um das Thema Elektrofahrzeuge geht. So verkaufte der französische Hersteller im ersten Quartal 2017 auf dem deutschen Markt 1.308 rein elektrisch betriebene PKW und leichte Nutzfahrzeuge. Dies sind so viele Elektroautos wie bisher noch nie in einem Quartal. Im direkten Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres hat sich der Absatz nahezu verdoppelt.

Bezogen auf den Renault ZOE bleibt die Kompaktlimousine mit 1.199 Einheiten per Ende März das mit Abstand meistgekaufte Elektromodell überhaupt. Aber nicht nur bei den Verkaufszahlen gibt der ZOE den Ton an. Auch bei den gestellten Förderanträgen bezieht er die Spitzenposition mit 2.444 Förderanträgen zum Stichtag 31. März 2017. Weitere E-Modelle aus dem Hause Renault sind der Elektrotransporter Kangoo Z.E., welcher in den ersten drei Monaten 109-mal zugelassen wurde sowie der Cityflitzer Twizy der sich im gleichen Zeitraum 60-mal verkaufte.

Zum Jahresende setzt Renault mit dem Elektrotransporter Master Z.E. seine E-Fahrzeug-Offensive weiter fort. Der große Transporter bietet je nach Aufbau bis zu 1.400 Kilogramm Zuladung und 200 Kilometer Reichweite (gemäß NEFZ).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.