Nissan steigt ab Saison 5. in die Formel E ein

Nissan Formel E ab Saison 5

Copyright Abbildung(en): Frederic Legrand - COMEO / Shutterstock.com

Ab der fünften Saison wird nun auch Nissan in die Formel E einsteigen und ist damit die erste japanische Automobilmarke, die in der FIA Formel-E-Meisterschaft antreten wird. Wie ein Großteil der anderen Automobilhersteller möchte Nissan die globale Plattform der Elektromobilität nutzen, um die Botschaft von Nissan Intelligent Mobility zu verbreiten. Im Mittelpunkt steht hierbei die Drei-Säulen-Strategie des Unternehmens, die neu definieren möchte, wie man fährt, wie das Fahrzeug angetrieben und in die Gesellschaft integriert wird.

Alejandro Agag, Gründer und CEO der Formel E, gab zu verstehen, dass der Beitritt von Nissan in die Formel E ein wichtiger Tag für die Rennserie sei. Abgesehen davon, dass man sich über einen neuen Hersteller in der Formel E handelt, ist es der erste japanische Hersteller, der die Welt der elektrischen Revolution in den Vordergrund stellt. Japan ist ein Land an vorderster Front neuer Technologien und auch im Bereich der Elektromobilität wegweisend. Der Wandel hin zu einer nachhaltigen Mobilität ist in Bewegung und ist nicht aufzuhalten, in der Formel E als auch in der Welt.

Daniele Schillaci, zuständig für null Emission Fahrzeuge und das Batterie-Geschäft Nissans, gab zu verstehen, dass man stolz darauf sei, dass Nissan die erste japanische Marke sein wird, die in diese wachsende Meisterschaft eintritt und deren lange Geschichte des Motorsports in die Formel-E einbringt. Man werde eine globale Plattform dafür schaffen, deren wegweisende Strategie von Nissan Intelligent Mobility für eine neue Generation von Rennsportfans bereitzustellen. Die DNA von Nissan ist reich an Innovationen in der Elektromobilität, ganz zu schweigen von einer langen Erfolgsgeschichte im Motorsport. Daher ist es aus Unternehmenssicht nur sinnvoll, diese beiden Kernelemente durch einen Wettbewerb in der Formel E zu verbinden, so Schillaci weiter.

Nissan wird für einen der aktuell zugelassenen Formel E Hersteller ab Saison 2018/19 beitreten, wobei die aktuelle Liste von neun Herstellern insgesamt für die fünfte Saison beibehalten wird. Weitere Informationen zur Teilnahme von Nissan werden zu gegebener Zeit erwartet, ebenso die Information, welcher Hersteller für Nissan aus der Formel E ausscheiden wird. Die Gerüchteküche brodelt bereits…

Quelle: Formula-E – Pressemitteilung per Mail am 25.10.2017

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Nissan steigt ab Saison 5. in die Formel E ein“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Jaguar Land Rover beabsichtigt 2021 dem CO2-Pool von Tesla beizutreten
Alfa Romeo Vassago: Luxuriöser Elektro-SUV oberhalb des Stelvio
Ford produziert E-Antriebe zukünftig in Großbritannien
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).