Nissan Leaf Nismo Concept auf der Tokyo Motor Show

Copyright Abbildung(en): Nissan

Mit dem Nissan Leaf Nismo Concept beweist Nissan auf der Tokyo Motor Show, dass alternative Antriebe und maximaler Fahrspaß nicht im Widerspruch zueinander stehen müssen. Beim Konzeptfahrzeug handelt es sich um eine kraftvolle Sportversion des Nissan Leaf. Dabei verbindet dies betont sportliches Design mit verbesserter Fahrdynamik. Entstanden ist das Konzeptfahrzeug in den Hallen von Nissan Motorsport (Nismo), die Renn- und Tuningabteilung der Marke. Diese haben unter anderem an der Aerodynamik gefeilt und den Abtrieb der Elektrolimousine verbessert, ohne ihren ausgezeichneten Luftwiderstandsbeiwert zu beeinträchtigen.

In Verbindung mit einem Fahrwerk, welches sportlich abgestimmt wurde, Hochleistungsreifen die als Ersatz für die “Alltagsreifen” auf das Fahrzeug montiert wurden sowie eine modifizierte Antriebssteuerung ermöglichen eine direktere und bessere Beschleunigung bei jeder Geschwindigkeit.

Von außen präsentiert sich das Nissan Leaf Nismo Concept in den Nismo Farben sowie Sportsitze mit typisch roten Akzenten. Das Konzeptfahrzeug baut auf der aktuellen, zweiten Generation des Leaf auf und nutzt auch dessen Technologien wie das ProPilot System zum teilautomatisierten Fahren im einspurigen Autobahnverkehr, als auch ProPilot Park. ProPilot Park übernimmt das komplette Parkmanöver, während der Fahrer sein Fahrzeug ausschließlich mit dem e-Pedal beschleunigen und abbremsen kann.

Weitere Konzeptfahrzeuge von Nissan wurden ebenfalls auf der Tokyo Motor Show 2017 vorgestellt. Wer sich jedoch das Nissan Leaf Nismo Concept noch ein wenig genauer ansehen möchte, sollte einen Blick auf das nachfolgend eingebundene Youtube-Video riskieren.

Quelle: Nissan – Nissan auf der Tokyo Motor Show 2017: Fahrspaß mit Stromer im Sportdress

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).