Motorenhersteller Deutz wird digital und elektrisch

Copyright Abbildung(en): Deutz

Der Motorenhersteller Deutz stellt vom 12. bis 18. November 2017 in Hannover seine neuesten Entwicklungen auf der weltweit größten Landtechnik-Messe Agritechnica vor. Dieses Jahr stehen unter anderem die Stufe-V-zertifizierte Motorenpalette, neue Reihenmotoren von 9 bis 18 Liter Hubraum und die E-Deutz Strategie für elektrische Antriebslösungen im Mittelpunkt.

Deutz präsentiert mehrere Innovationen. Ein Messe-Highlight ist die E-Deutz Strategie. Deutz hatte im September die Akquisition der Torqeedo GmbH bekanntgegeben – Weltmarktführer für elektrische sowie hybride Bootsantriebe. Die Übernahme ist der Katalysator zur Elektrifizierung der Deutz-Produktpalette. Dabei wird Deutz umfangreiches Know-how- und Technologieportfolios in allen relevanten Bereichen der Elektrifizierung für künftige Entwicklungen im Off-Highway-Kerngeschäft nutzen.

Auf der Agritechnica zeigt Deutz unter anderem einen Antrieb aus der Torqeedo Travel-Serie sowie ein Batterie-Pack und veranschaulicht so den künftigen Technologie-Transfer. Ziel ist das Downsizing der Verbrennungsmotoren per Elektrifizierung, um bestehenden und potentiellen neuen Kunden Kaufanreize durch deutlich verringerte Betriebskosten zu bieten. Deutz zielt damit auf die Marktführerschaft bei innovativen Antriebssystemen im Off-Highway-Bereich und will sich so frühzeitig im Wettbewerb positionieren.

Vier neue Reihenmotoren von 9 bis 18 Liter

Unter dem Motto OUR PROMISE – YOUR FLEXIBILITY löst der Kölner Motorenhersteller sein Versprechen zur 2019 kommenden Abgasnorm EU Stufe V ein. Deutz hat als erster Motorenhersteller weltweit ein Zertifikat für die EU Stufe V erhalten. Beim Wechsel von der aktuell gültigen EU Stufe IV zur Stufe V entsteht kein zusätzlicher Bauraumbedarf, sodass keine kostspieligen Änderungen am Kundengerät erforderlich sein werden. Mit dem ersten Zertifikat für die EU Stufe V will Deutz zudem ein Umweltversprechen einlösen und positioniert sich als ökologisch orientierter Motorenhersteller.

Vor allem bei schweren Off-Highway-Anwendungen hat der Diesel – sowohl alleine als auch im Hybrid-Verbund mit elektrischen Antrieben – noch lange nicht ausgedient. Daher erweitert Deutz ab 2019 zur EU Stufe V nochmals deutlich seine Bandbreite im oberen Leistungsbereich mit vier neuen Großmotoren von 9 bis 18 Liter Hubraum.

Auch das untere Ende der Leistungsbandbreite wird um zwei Motoren erweitert. Der Deutz TCD 2.2 Dreizylinder wird auf der Agritechnica erstmals in der Landtechnik-Version für den Traktoreinsatz vorgestellt. Mit seiner kompakten Bauweise ist er ideal für kleine Traktoren geeignet. Sein großer Bruder – der TCD 2.9 Vierzylinder – feiert zudem als sogenannte High Power Variante für die Landtechnik mit bis zu 80 kW Leistung Premiere.

Deutz präsentiert auf der Agritechnica zudem die Software-Lösung Dynamic Best Point Control. Das System, das in Kooperation mit dem dänischen Unternehmen Danfoss entwickelt wurde, bietet eine verbesserte Verfügbarkeit des Systems Dieselmotor-Hydraulikpumpe und ermöglicht eine maximale Kraftstoffeinsparung von mehr als 20 Prozent.

Quelle: Deutz – Pressemitteilung vom 13.11.2017

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Wie kein Kommentar hier?

Eine Sensation geht informationstechnisch unter?

Deutz übernimmt Torqeedo!!!

Vor 5 Jahren gehörte Deutz noch zu den E-Mobilitäts-Leugnern: „…ür die Landwirtschaft auf lange Sicht ungeeignet…“

Damit wird Deutz nicht nur zur Leader-Größe in der Landwirtschaft sondern auch zum Herzspender für BMW und den Schiffsbau.

…allerdings in Lithium-Technologie (ab 2025 ein Auslaufmodell)…

Die Verbindung war mir in der Tat noch nicht bewusst. Danke für den Hinweis!

5
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).