Margot Robbie lenkt Nissan E-Sportwagen durch Monaco

Copyright Abbildung(en): Nissan

Elektroautos sind bei der breiten Masse noch nicht ganz angekommen. Was sicherlich daran liegt, dass die Fahrzeuge mit alternativem Antrieb bisher eher spärlich beworben werden. Bei Nissan möchte man dies nun ändern und hat kurzerhand Hollywoodstar Margot Robbie als neue Nissan Markenbotschafterin für Elektrofahrzeuge engagiert. Ihren ersten Auftritt hatte die Schauspielerin in der futuristische E-Sportwagen-Studie Nissan BladeGlider in einem Nachtrennen über die weltberühmte Grand-Prix-Strecke in Monaco.

Die E-Auto Studie zeigt, wie vollelektrische Sportwagen in Zukunft aussehen können. Und dass dies nicht zu Lasten der Leistung geht. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 190 km/h und einer Beschleunigung von null auf hundert in weniger als fünf Sekunden gibt der aerodynamische Prototyp den Ton auf der Strecke an. Dabei steht der BladeGlider nicht nur für begeisternde Fahrfreude, sondern ist auch Inbegriff von Nissans ganzheitlicher Konzernvision „Intelligent Mobility“, die für die zukünftige Fahrweise, den Antrieb und die Integration von Fahrzeugen in die Gesellschaft steht.

Margot Robbie treibt im Clip den radikalen Sport-Dreisitzer rasant über den abgesperrten Stadtkurs von Monaco, ehe sie sich ein Rennen mit einem zweiten BladeGlider liefert. Die beiden 272 PS starken Prototypen schießen anschließend gemeinsam durch den legendären Monte-Carlo-Tunnel, biegen in die berüchtigte Massenet-Linkskurve und beenden ihre Fahrt direkt vor dem glamourösen Casino.

Im Mini-Film zeigt die Schauspielerin, welche man wohl am ehesten, aus „Suicide Squad“ und „Wolf of Wall Street“ kennen dürfte, auch die perfekten Drift-Fähigkeiten des Nissan BladeGlider – in der berühmtesten Haarnadelkurve der Motorsportwelt, der Fairmont Hairpin.

„Es ist eine aufregende Zeit für die Elektromobilität. Immer mehr Menschen entscheiden sich für ein Elektroauto und ebnen damit den Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft. Der Nissan BladeGlider steht dabei für die smarten Sportwagen von morgen.“ – Margot Robbie

Persönlich bin ich mir aber auch sicher, dass Margot Robbie auch im Nissan Leaf eine gute Figur machen würde. Oder was meinst du? So oder so ist es dennoch ein vernünftiger Ansatz Elektroautos für die breite Masse interessanter zu machen. Auch wenn es sich nicht gerade um das „Einsteigerfahrzeug“ in Sachen Elektromobilität handelt.
Quelle: Nissan – Hollywood trifft BladeGlider: Margot Robbie lenkt Nissan E-Sportwagen durch Monaco

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Margot Robbie lenkt Nissan E-Sportwagen durch Monaco“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Tesla investiert ~200 Mio. USD in Giga Shanghai und könnte 4.000 Mitarbeiter einstellen
Mercedes VISION EQXX: Hyper-effizientes E-Auto mit 1.000 km Reichweite
Shell und Nio kooperieren beim Akkuwechsel in Europa und China
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).