Copyright Abbildung(en): LG Chem

LG chem steckt 800 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung

Es scheint, dass nicht nur VW kräftig in die Batterieentwicklung investieren und diese ausbauen möchte. Beim südkoreanischen Chemieunternehmen LG Chem hat man für dieses Jahr Investitionen in Forschung und Entwicklung in Höhe von rund 800 Millionen Euro vorgesehen. Diese Investition wird dazu beitragen, dass das Unternehmen seinen Stand in Sachen Elektromobilität festigt und ausbaut. Denn bereits heute ist LG Chem einer der führenden Anbieter in Sachen Elektroauto-Akkus.

Mit rund 800 Millionen, welche das Unternehmen investieren möchte, liegt man knapp 30 Prozent über der Investitionssumme in Forschung und Entwicklung gegenüber dem Vorjahr. Bis 2020 soll diese Summe nochmals um weitere 40 Prozent aufgestockt werden. Zu den Kunden des Unternehmens zählen unter anderem RenaultNissan sowie die deutsche VW-Tochter Audi.

Insgesamt beliefert man rund 30 Kunden weltweit, wobei man hier für 2017 ein Wachstum zwischen 25 bis 30 Prozent erwartet. Für 2020, wenn die Summe an Investitionen ihren Höhepunkt erreicht hat, möchte das Unternehmen durch den Verkauf von Batterien für Elektrofahrzeuge einen Umsatz in Höhe von etwa 5,8 Milliarden Euro generieren.

Quelle: Ecomento.de – Batterieentwickler LG Chem: 800 Millionen Euro für Forschung und Entwicklung

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „LG chem steckt 800 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Nio steigert Absatz und Umsatz deutlich
BMW fertigt Cockpit des Elektroautos iX mittels künstlicher Intelligenz
Banken-Lob für E-Plattform von VW
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).