Konsortium will Gigafactory für Lithiumzellen errichten unter Leitung von TerraE

Gigafactory für Lithiumzellen soll entstehen

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 585385724

Derzeit ist die Rede davon, dass in Deutschland eine Gigafactory (zwei Standorte) entstehen soll, welches von einem Konsortium von 17 deutsche Firmen und Forschungsinstituten, geplant und umgesetzt werden soll. Der Zusammenschluss wird von der Terra-E Holding geleitet.

Die zwei Fabriken sollen eine Fertigungskapazität von insgesamt bis zu 34 GWh pro Jahr aufweisen. Vergleicht man dies mit Teslas aktueller Gigafactory wird dort mit einer jährlichen Leistung von 35 GWh gerechnet, langfristig ist dort eine Leistung von 105 GWh geplant. Terra-E möchte bereits 2019 mit dem Bau seiner Speicher-Fabrik beginnen, die volle Kapazität wird nach aktuellem Stand 2028 erreicht. Wobei in diesen zehn Jahren sicherlich noch einiges geschehen kann, sowohl hinsichtlich Leistungsfähigkeit, als auch Stand der Technik.

Terra-E Holding will mit Partnern innerhalb und außerhalb des Konsortiums langfristig einen technologischen Vorsprung sichern. Dem Konsortium gehören Firmen der gesamten Wertschöpfungskette an. Darunter befinden sich Planer für eine Infrastruktur, Materialhersteller, Maschinenbauer sowie Zellhersteller und industrielle Endkunden.

Quelle: Photovoltaik.eu – Konsortium will Gigafactory für Lithiumzellen errichten

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).