Hertz 24/7 CarSharing testet Streetscooter Work L

Copyright Abbildung(en): Hertz 24/7

Für eine erste Pilotphase hat der CarSharing Anbieter Hertz 24/7 den ersten Streetscooter Work L in die eigene Flotte eingebracht. Zum Einsatz kommt dies am neuen, nachhaltigsten IKEA Einrichtungshaus in Kaarst. Dort können IKEA Kunden den Streetscooter Work L nun mieten, um so ihre Einkäufe emissionsfrei nach Hause zu bekommen.

Vonseiten Hertz 24/7 freut man sich mit Streetscooter den europaweit führenden Hersteller elektrischer Nutzfahrzeuge, als Partner gefunden zu haben, um die Nachfrage an deren IKEA Standorten zu testen. Bereits in dieser ersten Phase ist man von einem großen Interesse auf Kundenseite überzeugt und geht fest davon aus, das emissionsfreie Angebot bei Hertz 24/7 weiter auszubauen.

Mit dem Streetscooter Work L hat man ein E-Auto ausgewählt, das eine Spitzengeschwindigkeit von 85 km/h erreicht und mit bis zu 960 kg beladen werden kann. Die Reichweite des Fahrzeugs beträgt 80 km, abhängig von Beladung und Fahrverhalten. Sollte allemal ausreichen, um Einkäufe von IKEA im nahen Umkreis nach Hause zu bekommen.

Entwickelt wurde das Fahrzeug im Rahmen einer Forschungsinitiative an der RWTH Aachen. Seit 2014 ist Streetscooter ein Tochterunternehmen der Deutsche Post DHL Group. Im Rahmen des Pilotprojektes wurde zum ersten Mal ein Streetscooter mit der herstellerunabhängigen Carsharing-Technologie von Hertz 24/7 ausgestattet. Als Standort wurde das weltweit nachhaltigste IKEA Einrichtungshaus ausgewählt, der kürzlich eröffnete „More Sustainable Store“ in Kaarst.

Mieten kann man das Fahrzeug ab einer Mindestmietdauer von zwei Stunden. Inkludiert sind hierbei 100 Freikilometer. Mit dem Projekt möchte der CarSharing-Anbieter ein wenig Fuß im Bereich der Elektromobilität fassen. MIt IKEA besteht bereits seit mehreren Jahren eine Zusammenarbeit. An insgesamt 45 Einrichtungshäusern können Kunden einen Transporter von Hertz 24/7 CarSharing mieten, um Einkäufe direkt nach Hause zu fahren.

Die Anmietung erfolgt nach einmaliger Registrierung, die online, per App oder am „Hertz 24/7“-Terminal direkt im Einrichtungshaus erfolgen kann. Geöffnet und verschlossen wird das Fahrzeug ganz einfach per PIN-Code. Die Abgabe der Fahrzeuge erfolgt an der Station, an der sie angemietet wurden.

Der Einsatz des Streetscooter Work L ist daher nicht nur als erster, wichtiger Schritt von Hertz 24/7 zu verstehen, sondern unterstreicht, dass IKEA zukünftig auf Elektromobilität setzen wird – auch im Unternehmensnahen Umfeld. Bereits im Dezember vergangenen Jahres hat man mit der Eröffnung der ersten Charge Lounge in Ludwigsburg einen wichtigen Schritt getan. Man darf gespannt sein was noch folgt.

Quelle: Pressemitteilung per Mail am 02.11.2017

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Hertz 24/7 CarSharing testet Streetscooter Work L“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Uber-Fahrer erhalten Hyundai-Elektroautos zum Vorzugspreis
13.000 internationale Reservierungen für Solar-Elektroauto Sion
Audi Q4 e-tron und Q4 Sportback e-tron – Stromer im Kompaktsegment
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).