Flexibles Elektroauto aus Bischofsheim: Pixel

Copyright Abbildung(en): Pixel von XYT

Durch eine aktuelle Pressemeldung der Stadt Rüsselsheim wurde ich auf Pixel, ein elektrisch angetriebene Fahrzeug, das besonders für Gewerbetreibende interessant ist, aufmerksam. Remy Wedig, der an der Hochschule RheinMain Wirtschaftsingenieurwesen studierte möchte den „Pixel“ künftig auf dem Gelände des so genannten Sonnenwerks in Bischofsheim zusammenbauen und um selbst gefertigte Aufbauten und Applikationen ergänzen.

Das Fahrzeug selbst entstammt dem Portfolio des französischen Elektromobilherstellers XYT und wird von Wedig in Bischofsheim lediglich auf- und den Wünschen der Kunde nach ausgebaut. Eine individuelle Konfiguration – zum Beispiel als Zweisitzer, Pritschenwagen oder Transporter – lässt das Fahrzeug daher besonders für Gewerbe interessant erscheinen.

Laut Wedig ist beim Pixel, neben den Aufbauten und Interieur sogar die Akkukapazität frei wählbar. Remy Wedig bietet die Montage, Vertrieb und Service des Fahrzeugs an. Der Pixel selbst ist in Frankreich seit Januar 2017 auf dem Markt.

„Wir sind stolz darauf, dass gleich zwei Unternehmen aus unserer Stadt sich mit ihren innovativen Ideen gegen insgesamt rund 50 Bewerber aus dem Landkreis durchsetzen konnten. Die Geschäftsidee von Remy Wedig trifft genau den Nerv der Zeit und hat großes Potenzial. Deshalb haben wir ihn mit unserem Gründerservice von der ersten Minute an unterstützt.“ – Marion Köhler von der Wirtschaftsförderung der Stadt Rüsselsheim am Main

Quelle: Stadt Rüsselsheim – Pressemeldung vom 22.09.2017

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).