Deutsche Post und Ford machen gemeinsame Sache: E-Transporter

Deutsche Post DHL Group

Die Deutsche Post scheint sich auch zu denken, wenn es andere nicht können, machen wir es eben selbst. Es verwundert daher nicht sonderlich, dass die StreetScooter GmbH, ein Tochterunternehmen der Deutschen Post, und die Ford-Werke GmbH fortan gemeinsame Sache machen. Aus dieser Partnerschaft heraus soll ein batteriebetriebenes Lieferfahrzeug entstehen. Dieses soll auf den bereits entwickelten und gebauten emissionsfreien StreetScooter der Post folgen.

Als Basis für das Gemeinschaftsprojekt dient ein Ford Transit Fahrgestell, das mit einem batterieelektrischen Antriebsstrang und einem Karosserieaufbau nach Vorgaben von Post beziehungsweise DHL Paket ausgestattet wird. Mit der Produktion des Transporters wird bereits im Juli 2017 begonnen, bis Ende 2018 sollen dann mindestens 2.500 Fahrzeuge auf deutschen Straßen unterwegs sein. Mit diesem Volumen steigt das Gemeinschaftsprojekt zum größten Produzenten batterieelektrischer mittelschwerer Lieferfahrzeuge in Europa auf.

Für beide Unternehmen ist es wichtig die Mobilität der Zukunft mitzugestalten, indem Emissionen reduziert und neue Verkehrslösungen entwickelt werden. Diese Partnerschaft ist ein konkreter und wichtiger Schritt zur Erreichung dieser Ziele.

„Ich sehe diese Partnerschaft als weiteren wichtigen Impuls für die Elektromobilität in Deutschland an.Der Schritt unterstreicht die Innovationsführerschaft der Deutschen Post, wird die Innenstädte entlasten und die Lebensqualität der Menschen verbessern. Wir arbeiten weiter an einer komplett CO2-neutralen Logistik!“ – Jürgen Gerdes, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Post AG

Nicht nur der große E-Transporter von Post/Ford soll in großer Stückzahl auf die Straßen kommen. Auch die Produktion der StreetScooter-Modelle wird weiter ausgeweitet. So plant die StreetScooter GmbH in Aachen sowie an einem künftigen weiteren Produktionsstandort in NRW jährlich bis zu 20.000 Einheiten ihres erfolgreichen kleineren E-Zustellfahrzeugs in unterschiedlichen Varianten herzustellen.

Aktuell sind mehr als 2.500 StreetScooter bundesweit im Einsatz. Aber auch von außerhalb wird Bedarf gemeldet. Eine Vielzahl von Unternehmen möchte oder hat bereits StreetScooter-Exemplare für die Umstellung ihrer KFZ-Flotten auf emissionsfreien Betrieb in Betrieb genommen.

Quelle: Pressemitteilung Deutsche Post DHL Group vom 14.06.2017

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.