DEKRA: Ab 2020 Elektroautos günstiger als Verbrenner

E-Autos bald günstiger als Verbrenner

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 552655543

Geht es nach einer neuen Studie von DEKRA und Institut für Automobilwirtschaft werden ab 2020 die Gesamtkosten eines Elektroautos inklusive Anschaffung, Strom, Wartung und Reparatur selbst ohne zusätzliche staatliche Subventionen bereits um 3,2 Prozent unter denen eines Autos mit Verbrennungsmotor liegen. Begründet wird dies dadurch, dass der Ausbau des Modellangebotes von Elektrofahrzeuges sowie das Interesse und die Kaufbereitschaft für Elektroautos in den nächsten Jahren für erheblichen Schub am Markt sorgen.

Professor Willi Diez, Leiter des Instituts geht davon aus, dass sich der batterieelektrische Antrieb besonders für den Verkehr in Ballungszentren und Plug-in-Hybride im Langstreckenverkehr in den nächsten Jahren als technische Standardlösung durchsetzen wird. Die Entwicklung im Bereich der alternativen Antriebe wird besonders durch sinkende Anschaffungspreise, steigende Reichweiten der Fahrzeuge und den Ausbau der Infrastruktur gestützt. So sind die derzeit hohen Preise für Elektrofahrzeuge sind vor allem eine Folge der hohen Batteriekosten. Aber auch hier zeigt der Trend in den nächsten Jahren nach unten. So lag der Preis für eine 25 kWh-Batterie im Jahr 2010 noch bei 22.500 Euro, im Jahr 2020 sollen die Kosten bis 2020 auf 3.750 Euro sinken.

Ebenso lässt sich im Bereich der Reichweite Fortschritte verzeichnen. Bei der Lithium-Ionen-Batterie, dem aktuellen technischen Standard, zeichnet sich eine Erhöhung der Energiedichte von aktuell 100 bis 150 auf 200 Wattstunden pro Kilogramm ab. Bei gleichem Gewicht und Volumen der Batterie wäre dann eine Reichweite von bis zu 400 Kilometern möglich. Die Infrastruktur der Ladestationen wird zudem spürbar und stetig ausgebaut, sowohl von der öffentlichen Hand, Energieversorgern, Automobilherstellern und Unternehmen. Bis 2020 strebt die Nationale Entwicklungsplattform Elektromobilität 77.100 Ladepunkte an, wovon jeder zehnte ein Schnellladepunkt sein soll. Die induktive Beladung könnte die Akzeptanz von Elektroautos weiter steigern.

Quelle: DEKRA – Elektroautos 2020 günstiger als Verbrenner

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „DEKRA: Ab 2020 Elektroautos günstiger als Verbrenner“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Tesla investiert ~200 Mio. USD in Giga Shanghai und könnte 4.000 Mitarbeiter einstellen
Mercedes VISION EQXX: Hyper-effizientes E-Auto mit 1.000 km Reichweite
Shell und Nio kooperieren beim Akkuwechsel in Europa und China
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).