Dacia schließt eigenes E-Auto in Zukunft nicht aus

Copyright Abbildung(en): Symbolbild | Dacia

Dacia ist nicht nur die Tochter von Renault, sondern auch so etwas wie der günstige Ableger des französischen Unternehmens. Daher ist die Vermutung, dass demnächst günstige Elektroautos von Rumänien aus auf den Markt kommen gar nicht so abwegig. Den Trend Richtung Elektromobilität, Konnektivität und autonomes Fahren hat man dort schon mitbekommen und mit Renault an der Seite, hat man einen erfahrenen Elektroautohersteller in greifbarer Nähe.

Konkrete Pläne für ein eigenes Elektrofahrzeug gibt es derzeit nicht. Aber ausgeschlossen ist es eben auch nicht, sich beispielsweise vom erfolgreichen Renault ZOE inspirieren zu lassen und ein vergleichbares Auto als günstiges Elektrofahrzeug auf den Markt zu bringen. Carlos Ghosn hatte bereits vor vier Jahren betont, dass es nichts gibt, das ein zukünftiges elektrisches Dacia-Auto verbietet. Vorausgesetzt die Nachfrage ist da, wird man selbstverständlich in der Lage sein ein solches zu bauen.

Die Frage ist dann nur, welche Größe das neue Fahrzeug haben wird und ob man sich hinsichtlich dem Batterie-Leasing an Renault orientiert oder eben eine ganz eigene Linie fährt. Neben der Elektrifizierung bestehender Baureihen wie Sandero oder Duster könnte auch auf der Basis von Renaults Elektroauto-Kleinwagen ZOE ein komplett eigenständiger E-Dacia angeboten werden – wie eingangs bereits erwähnt.

Quelle: Autoevolution – World’s Cheapest EV Could Come From Dacia, Renault’s Low-Cost Arm

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).