BYD möchte Produktion & Absatz steigern um Kosten zu senken

Copyright Abbildung(en): BYD

Der chinesische Autohersteller BYD teilte in der Chinese Daily mit, dass man für 2017 die Produktion von Plug-In-Elektrofahrzeugen erhöhen möchte, um eine Senkung der Kosten herbeizuführen. Dies dürfte sich als einigermaßen schwierig gestalten, da die chinesische Regierung die Subvention von E-Fahrzeugen ab 2017 um gut 20% gegenüber dem Vorjahr gesenkt hat. Um dies zu kompensieren muss BYD die eigenen Kosten um gut fünf bis 10% senken.

Man darf gespannt sein, ob der Absatz von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben 2017 überhaupt noch so stark angenommen werden, nun wo die Subventionen deutlich gekürzt werden. Für die Autohersteller wird es aber auch in den Folgejahren nicht besser, sollen dort die Subventionen um weitere 40% gekürzt werden, bevor diese nach 2020 komplett auslaufen werden.

BYD möchte die Kosten für die E-Auto Batterien deutlich senken, um die erwünschten Einsparungen im Jahr 2017 zu erreichen. Sicherlich der richtige Ansatz, wenn man bedenkt, dass 40% des Fahrzeugpreises durch die Batterie bestimmt werden. Persönlich würde mich noch interessieren, ob auch andere chinesische Automobiler für die Subventionskürzungen gerüstet sind oder ob man dort einfach in den Tag hineinlebt…

Quelle: InsideEvs – In Effort To Reduce Costs, BYD Aims To Increase Plug-In Electric Car Output

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „BYD möchte Produktion & Absatz steigern um Kosten zu senken“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Jaguar Land Rover beabsichtigt 2021 dem CO2-Pool von Tesla beizutreten
Alfa Romeo Vassago: Luxuriöser Elektro-SUV oberhalb des Stelvio
Ford produziert E-Antriebe zukünftig in Großbritannien
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).