Bund legt weiteres Millionenprogramm für alternative Antriebe auf

Bund legt Millionenprogramm für Alternative Antriebe auf

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 1353444692

Als Reaktion auf den Diesel-Skandal um geschönte Abgaswerte hat die Bundesregierung Medienberichten zufolge ein neues Förderprogramm aufgelegt, um die Entwicklung alternativer Motoren und Kraftstoffe zu beschleunigen. Allein das Wirtschaftsministerium steuere bis Ende 2020 jährlich mindestens 20 Millionen Euro bei. Weitere zehn Millionen Euro seien für die Entwicklung alltagstauglicher Elektro-Lkw für den Innenstadtverkehr eingeplant, weitere fünf Millionen Euro sollen in die Forschung an effizienteren Elektromotoren fließen. Das Förderprogramm soll bereits in den kommenden Wochen starten.

Aus einem Papier des Wirtschaftsministeriums gehe hervor, ein weiteres Ziel des Programms, das gemeinsam mit dem Umweltministerium erarbeitet wurde, sei die Beseitigung „technischer und regulatorischer Hemmnisse für die Elektromobilität“.

„Die Automobilindustrie steht vor der größten Transformation seit 100 Jahren. Digitalisierung, autonomes und vernetztes Fahren sowie innovative Antriebe verändern nicht nur das Automobil, sondern auch unser Verständnis von Mobilität. Noch ist nicht entschieden, wer oder welcher Antrieb sich im weltweiten Wettbewerb durchsetzen wird.

Unser Ziel ist, dass Deutschland auch künftig Automobilland Nummer 1 bleibt. Dafür muss unsere Autoindustrie umwelt- und bedarfsgerechte Technologien für moderne Mobilität bereitstellen: Optimierte Verbrennungsmotoren, saubere Diesel, Gasantriebe, Hybridfahrzeuge, Nutzung von alternativen Kraftstoffen sowie attraktive Elektrofahrzeuge mit ausreichenden Reichweiten sind nur die ersten von vielen Schritten, die jetzt ergriffen werden müssen.“ – Brigitte Zypries, Bundeswirtschaftsministerin

Quelle: Automobilwoche – Regierung plant Förderung von Forschungsprojekten // Bundeswirtschaftsministerium – Pressemitteilung vom 15.09.2017

Über den Autor

Michael Neißendorfer ist E-Mobility-Journalist und hat stets das große Ganze im Blick: Darum schreibt er nicht nur über E-Autos, sondern auch andere Arten fossilfreier Mobilität sowie über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Bund legt weiteres Millionenprogramm für alternative Antriebe auf“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Rekordfahrt im VW ID.3: Mit einer Batterieladung über 15 Pässe
VW-Konzern kann E-Auto-Absatz mehr als verdoppeln
Skoda verdreifacht E-Fahrzeug-Absatz
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).