Bosch präsentiert neue 48-Volt Hybrid-Batterie

Copyright Abbildung(en): Bosch AG

Nach der standardisierten eAchse von Bosch wartet das Unternehmen nun mit einer neuen 48-Volt-Batterie auf, welche für Hybride entwickelt wurde. Durch den gleichen Ansatz zur Standardisierung lässt sich die 48-Volt-Batterie einfach in neue Fahrzeugmodelle integrieren. Ganz egal, ob das Fahrzeug vom etablierten Hersteller oder einem kleinen Start Up stammt. Diese können bei diesem Bauteil auf eine eigene lange und teure Entwicklung verzichten und bekommen von Bosch eine entsprechend wichtige Komponente für das eigene Fahrzeug an die Hand.

Für Hersteller, die mit Bosch zusammen arbeiten möchten, werden Entwicklungszeiten reduziert und die eigenen Fahrzeuge können schneller am Markt verfügbar sein. Dabei ist der Einbau der neuen 48-Volt-Batterie nicht nur in Fahrzeugen der Kompaktklasse angedacht, sondern auch in Klein- und Kleinstwagen. Der Produktionsbeginn wird mit Ende 2018 angegeben. Geht es nach Schätzungen von Bosch werden im Jahr 2025 rund 15 Millionen Neufahrzeuge 48-Volt-Hybride sein.

Ausgelegt hat das Unternehmen die eigene Batterie ganz klar für diesen Einsatzzweck. Denn bereits heute zeigt sich, dass die Autohersteller in China, Europa und Nordamerika bestrebt sind CO2-Emissionen und damit den Kraftstoffverbrauch von Autos zu reduzieren. Bei den Lithium-Ionen-Zellen der Batterien hat man sich für eine Größe entschieden, die ausreicht, um die CO2-Reduktionen zu erreichen, nicht größer. Laut Bosch sind die 48-Volt-Batterie vor allem bei chinesischen Autoherstellern begehrt. Das Unternehmen ist bereits mit mehr als einem Dutzend Kunden im Gespräch und hat eine signifikante Anzahl an Serienprojekten gewonnen.

Die Batterie kommt ohne aktive Kühlung aus und sitzt in einem Gehäuse aus Kunststoff statt aus Metall. Hierdurch werden Kosten gespart. Für das Unternehmen bedeutet dies allerdings eine echte Herausforderung. Denn beim Laden der Batterie und über die Lebensdauer schwellen die Lithium-Zellen an. Die Verpackung muss also einiges aushalten. Um dies zu ermöglichen haben die Bosch-Ingenieure die Zellen neu angeordnet, sodass jetzt auch ein Kunststoff-Gehäuse den Druck aushält.

„Wir zeigen, dass es bei der Batterie nicht nur um stärker, schneller, weiter geht – sondern dass die Kunst darin liegt, eine passende und einfach zu nutzende Lösung zu schaffen.“ – Michael Budde, Geschäftsführer bei Bosch Battery Systems

Die neue 48-Volt Hybrid-Batterie soll dazu beitragen, dass der 48-Volt-Hybrid für den Massenmarkt erschwinglich wird und gar zum „Volkshybrid“ wird. Was für das Unternehmen im Umkehrschluss bedeutet, dass man selbst eine führende Stellung im Markt für 48-Volt-Batterien einnehmen kann.

Quelle: Bosch AG – Neue Hybrid-Batterie von Bosch – Erfolgsrezept mit 48 Volt

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Bosch präsentiert neue 48-Volt Hybrid-Batterie“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Was Alfa Romeo in Sachen Elektroautos plant
Wie Polestar bis 2030 ein klimaneutrales Elektroauto bauen will
Wie ein deutscher Ingenieur das Luxus-E-Auto FF91 auf die Spur gebracht hat
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).