BMW i3 erfährt spätestens 2018 Update hinsichtlich Reichweite

BMW AG

Es wird gemunkelt, dass pünktlich zur IAA 2017 das neue Modell des BMW i3 vorgestellt wird. Neben der normalen Variante mit erhöhter Reichweite ist wohl auch mit einer S-Variante des Elektroflitzers von BMW zu rechnen. Im Raum steht derzeit ein Reichweitenupgrade auf 350 bis 400 Norm-Kilometer, daneben soll ein leicht aufgefrischtes Design, neue Farboptionen sowie ein aktualisiertes Infotainment-System angeboten werden.

In der Praxis wird der BMW i3 in seiner neusten Version dann wohl um die 200 bis 300 Kilometer erreichen können. Definitiv nicht genug, um mit einem Opel Ampera-e oder Tesla Model 3 mitzuhalten. Für die täglichen Fahrten des Alltags aber alle Mal ausreichend.

Weiterhin soll ab 2018 wohl auch eine S-Variante des BMW i3 auf den Markt kommen. Geführt unter der Bezeichnung i3S wird das Fahrzeug noch schneller von Null auf Hundert kommen, als die normale Version. Weiterhin soll er sich sportlicher fahren lassen. Um die Kosten für normale und S-Version unten zuhalten wird BMW versuchen den bewährten E-Motor der ersten Generation weiterzuverwenden, ebenso die vor knapp einem Jahr eingeführte 94-Ah-Batterie.

Quelle: Auto, Motor und Sport – BMW i3 Facelift Erlkönig: Mehr Reichweite ab 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.