Batteriemodule von AKASOL liefern im Langzeit-Härtetest hervorragende Ergebnisse

AKASOL besteht Langzeit-Härtetest

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 338241599

Damit die Elektromobilität sich auf Dauer am Markt durchsetzt ist es nicht nur notwendig, dass die Fahrzeuge durch ihr Design, Reichweite und Geschwindigkeit überzeugen. Gerade die Leistung der Batteriesysteme, deren Lebensdauer sowie eine konstante Leistungskraft sind unabdinglich. Die AKASOL GmbH entwickelt und produziert seit über 25 Jahren mobile und stationäre Hochleistungs-Batteriesysteme für den deutschen und europäischen Markt. Mit der neusten Generation der Batteriemodule hat man nun die Lebensdauer der Batteriezellen um bis zu 50 Prozent gegenüber der Herstellerangaben verlängern können.

“Auch nach über 8.000 Vollladezyklen beim 46Ah bzw. 3.000 Vollladezyklen beim 53Ah wiesen die Module circa 80 Prozent der ursprünglichen Kapazität auf und konnten sogar bis zu einer Restkapazität von 30 Prozent weiter betrieben werden, so dass insgesamt 15.000 Zyklen absolviert wurden. Ebenso erfreulich ist die gleichmäßige Alterung der einzelnen Zellen, denn sie minimiert den Kapazitätsverlust im Verbund enorm. Damit stellt sich der End-of-Life-Zeitpunkt der Batterie wesentlich später ein.” – Dr. Björn Eberleh, Leiter Projektmanagement, Test und Service der AKASOL GmbH

Getestet wurden die zwei neuen Batteriemodule 46Ah und 53 AG in einer eigens konstruierten Testumgebung, dort mussten sich diese extremen Bedingungen stellen. So wurden die Module Temperaturen von 50 bis 55 Grad Celsius ausgesetzt, das Ganze über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren, bei einer dauerhaften Belastung von 100A in Vollzyklen. Die gemessenen Werte der Kapazitäten, Zellspannungsdifferenzen und Innenwiderstände haben die Erwartungen der Batterie-Experten bestätigt und in einzelnen Bereichen sogar übertroffen.

So erreichen die Module nicht nur die vom Hersteller der Batteriezellen angegebene Lebensdauer, sondern übertreffen diese um bis zu 50 Prozent. Verantwortlich hierfür sind das eigens entwickelte Moduldesign mit Flüssig-Kühlung und einer sehr gleichmäßigen Integration der Zellen.

Energyload.eu – Hervorragende Ergebnisse von Akasol-Batteriemodulen für die Elektromobilität

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).