Jubiläum: 100.000 BMW i3 aus Leipzig

BMW AG

Vor vier Jahren begann die Serienproduktion des BMW i3 in der ersten Generation im Werk Leipzig. BMW hat seitdem für die Produktion der i Modelle in Summe 400 Mio. Euro investiert und über 800 Arbeitsplätze geschaffen. Derzeit werden 120 Exemplare des BMW i3 täglich gefertigt. Im gesamten Jahr 2016 lag das Produktionsvolumen bei 26.631 Fahrzeugen. Die Produktionsumfänge in Leipzig umfassen eine Karbonteilefertigung, die Produktion lackierter Kunststoffteile für die Außenhaut sowie einen BMW i Karosseriebau und eine BMW i Montagehalle.

“Wir sind stolz auf unsere Mannschaftsleistung, mit der wir heute 100.000 produzierte BMW i3 feiern können – mit derselben Premiumqualität und Effizienz wie bei unseren klassischen Modellen. Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für diese tolle Leistung.” – Hans-Peter Kemser, Werksleiter BMW Leipzig

Im Rahmen der Jubiläumsfeier wurde zudem das nächste Mitglied der BMW i Familie als getarnten Prototyp vorgestellt: der BMW i8 Roadster, der 2018 in Serie gehen wird. Der BMW i8, der ein Jahr nach dem BMW i3 in Serie ging, wird seit Mai 2014 in Leipzig gefertigt. Im Jahr 2016 verließen 2.783 BMW i8 das Werk in Leipzig. Derzeit laufen täglich acht bis zehn BMW i8 vom Band, damit ist dieser der erfolgreichste Hybrid-Sportwagen weltweit.

Im Sinne der Nachhaltigkeit wurde zudem ein Konzept zur Zweitverwendung von BMW i3 Hochvoltspeichern vorgestellt. Diese bettet sich wunderbar in die Strategie NUMBER ONE > NEXT ein, in der weit über das reine Automobil hinaus gedacht und der Wandel der Branche mit völlig neuen Ansätzen und Geschäftsmodellen vorangetrieben wird. Dazu in diesem Beitrag mehr.

Quelle: BMW AG – BMW Group demonstriert Führungsrolle im Bereich Elektromobilität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.